Schulterchirurgie

Leistung: Minimal-invasive Verfahren

Leistung: Minimal-invasive Verfahren

Eingriffe am Schultergelenk können wir arthroskopisch durchführen.

Dr. med. Florian Drumm

Chefarzt Schulterchirurgie
Dr. med. Florian Drumm

Telefon

(07667) 84-230

Dr. med. Stefan Kleinert

Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie
Dr. med. Stefan Kleinert

E-Mail

Telefon

(07667) 84-230

Bei minimal-invasiven Verfahren erfolgt der Eingriff über eine kleinste Verletzung der Haut und Weichteile. Die Vorteile dieser Verfahren liegen auf der Hand: Die Patienten erholen sich nach einer Operation wesentlich schneller, können sich besser bewegen und haben in der Regel deutlich weniger Schmerzen als nach der Behandlung mit einer herkömmlichen Methode.

Wann immer möglich und medizinisch sinnvoll kommen bei uns minimal-invasiven Verfahrn zum Einsatz.

Arthroskopische Verfahren in der Schulterchirurgie

  • Arthroskopische Rekonstruktion sämtlicher Sehnen bei Rotatorenmanschettenrissen
  • Arthroskopische Kapsel-Labrum-Rekonstruktion bei Schulterinstabilitäten (vordere- / hintere- / multidirektionale Instabilitäten)
  • Arthroskopische Versorgung der sog. "HAGL-Läsion"
  • Arthroskopische Osteosynthese von Pfannenrandfrakturen
  • Arthroskopische "Superiore Kapsel Plastik" bei irreparabler Rotatorenmanschette
  • Arthroskopische Kalkentfernung bei Tendinosis calcarea
  • Arthroskopischer Versatz der langen Bicepssehne bei Pulley- oder SLAP-Läsionen

Das könnte Sie auch interessieren...