Zugang nur mit FFP2-Maske möglich und Patientenbesuche nur nach 1:1:1 sowie mit Testnachweis
Kursanmeldung

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen am Lebensende gut begleiten

An diesen drei Tagen haben wir genügend Zeit, um uns vertieft mit spannenden Fragen, die bei der Begleitung von Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen entstehen, auseinander zu setzen. Dazu gehören Fragen zum Thema „Würde“ genauso wie die eigene Haltung Menschen mit kognitiven Defiziten gegenüber. Ein weiterer Schwerpunkt wird der gute Umgang mit Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen am Lebensende sein.
Sie werden nach diesen drei Seminartagen

  • ihre Verhaltensmuster auf Menschen, die kognitiv beeinträchtigt sind, kennen
  • den personenzentrierten Ansatz lieben, schätzen und in der Praxis umsetzen können
  • schwierige Situationen mit Struktur bewältigen können
  • und Sie werden viel über sich selber lernen!

 Ziel ist es, durch die Auseinandersetzung mit sich selbst und den Methoden die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen einer guten Begleitung von Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen zu erkennen und sich mit mehr Sicherheit in diesem Spannungsfeld zu bewegen.

Weitere Informationen

  • Zielgruppe: Alle Berufsgruppen, die im Bereich Palliative Care/Palliativmedizin arbeiten.
  • Ort: Helios Klinikum Bonn/Rhein-Sieg / Akademie für Palliativmedizin Von-Hompesch-Straße 1 in 53123 Bonn