Süße Grüße und Dank zum „Tag der Pflege"
Pressemitteilung

Süße Grüße und Dank zum „Tag der Pflege"

Oschersleben

Ob jung oder alt, auf der Station oder in den Funktionsbereichen: Fast 200 Kolleginnen und Kollegen erhielten in dieser Woche anlässlich des internationalen Tages der Pflege süße Leckereien sowie ein persönliches Dankeschön von der Klinikleitung.

24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche und 365 Tage im Jahr sind sie im Dienst für Patienten. Mit fast 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Pflege die größte Berufsgruppe in der Helios Bördeklinik. „Ich bin sehr stolz, dass wir hier am Standort ein so professionelles, ausgesprochen freundliches und zuverlässiges Team haben. Viele junge Gesichter sind in den letzten Jahren dazugekommen. Das zeigt mir, dass der Pflegeberuf und die Arbeit hier in der Klinik eine attraktive Perspektive auch für junge Menschen ist“, sagt Pflegedirektorin Kathleen Lier beim überreichen der Kuchen.

 

Auch Klinikgeschäftsführer Michael Lange würdigte den Einsatz der Pflegekräfte:

„Unsere Patienten freuen sich über ein empathisches und fachlich sehr gut ausgebildetes Team. Heute möchten wir stellvertretend für das ganze Jahr ‚Danke‘ sagen. Wir sehen das Engagement der Kolleginnen und Kollegen hier an jedem Tag und für jeden Patienten“.

Michael Lange, Klinikgeschäftsführer

Liebevoll gestalte kleine Cupcakes und Cake-Pops, kleine Kuchen am Stiel, erwarteten die Pflegekräfte an ihrem Arbeitsplatz und drückte am „Tag der Pflege“ den Dank der Klinikleitung für den anspruchsvollen Einsatz am Patienten aus.

„Liebe geht bekanntlich durch den Magen – Dankbarkeit auch. Mit dieser bunten Überraschung zollen wir unseren Pflegekräften, die täglich die Genesung und den Klinikaufenthalt für unsere Patienten in vielen Punkten versüßen und erleichtern – unseren Dank“, so Dr. med. Heike Bien, Ärztliche Direktorin der Klinik.

 

Fotocredit: Helios Kliniken
Bildunterschrift: So wie die Kolleginnen und Kollegen der Intensivstation erhielten alle Pfle-gekräfte eine süße Überraschung als Dank.


Die Helios Bördeklinik in Neindorf verfügt in fünf Fach- und zwei Belegabteilungen über 184 Betten. Rund 270 Mitar-beiter versorgen jährlich rund 10.000 stationäre Patienten.
Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unter-nehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 19 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2018 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 126 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und 10 Präventionszen-tren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 47 Kliniken, 57 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 13,3 Millionen Patienten behandelt, davon 12,9 Millionen ambu-lant. Quirónsalud beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Rebecca Jahn
PR/Marketing Helios Bördeklinik
Telefon: (03949) 935 230
Mobil: (0152) 054 75 621
E-Mail: rebecca.jahn@helios-gesundheit.de