Mit der Bitte um Beachtung:

Aufgrund der Corona-Krise müssen wir leider auch in der Kinder- und Jugendpsychiatrie mit einige Veränderungen leben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Telefonische 24-Stunden-Beratung für Fragen rund um das Sars-CoV-2-Virus
Rund um die operative Therapie

Ihr Weg zur Operation

Wir beraten Sie individuell bei der Entscheidung für oder gegen eine Operation und begleiten Sie auf Ihrem Weg.

Ihr erster Besuch in unserer Sprechstunde

Bei unserem ersten gemeinsamen Termin möchten wir Sie kennenlernen und Ihnen unser Behandlungskonzept erläutern.

Gemeinsam planen wir für Sie die beste Therapie. Im Rahmen des Erstgesprächs erfolgt eine detaillierte Erhebung Ihrer Krankengeschichte, eine Bestimmung des Körpergewichts und des BMI sowie eine ausführliche, individuelle Therapieplanung (Multimodales Konzept).

Hierzu bitten wir Sie, sich vorzubereiten und folgende Unterlagen mitzubringen

  • Unseren Anamnesebogen
  • Aktuelle Medikamentenliste
  • Arztbriefe oder Atteste, die für die weitere Therapie relevant sein könnten (über Operationen am Bauch, Krankenhausaufenthalte, etc.)

Der Anamnesebogen

Bitte bringen Sie den Anamnesebogen zur ersten Sprechstunde ausgefüllt mit. Diesen steht Ihnen hier zum Download bereit.

Der Anamnesebogen zum Download

Ihr zweiter Termin in unserer Sprechstunde: Wie geht es für Sie weiter?

Nachdem Sie das multimodale Konzept über mindestens sechs Monate durchlaufen haben (das verkürzte Konzept bei einem BMI über 60 kg/m²), stellen Sie sich bitte erneut in unserer Sprechstunde vor.

Im Rahmen dieses zweiten Termins klären wir, ob alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Antragsstellung vorliegen. Sollte dies der Fall sein, erstellen wir ein ärztliches Gutachten, das Sie dann mit allen anderen Unterlagen (siehe Checkliste) an Ihre Krankenkasse schicken.

Bitte machen Sie von allen Unterlagen Kopien (für Ihre Unterlagen und für unsere Akte).

Ihre Checkliste zur Antragsstellung

 
Persönlicher Antrag
  • Realistische Beschreibung Ihrer Lebenssituation und Ihrer Einschränkungen im Alltag (Schmerzen, Medikamente, Bewegungseinschränkungen, Berufsunfähigkeit, Schwierigkeiten bei der Körperpflege)
  • Angestrebte Verbesserung Ihres Gesundheitszustands
  • Auflistung aller bisher durchgeführten Diäten, Sportprogramme und Kurmaßnahmen

 

Nachweis des multimodalen Therapiekonzepts (mindestens sechs Monate)
  • Gutachten der Ernährungstherapie
  • Nachweis über Bewegungstherapie (Sport), mindestens 2,5 Stunden / Woche
  • Psychologisches Gutachten
  • Teilnahmebestätigung Selbsthilfegruppe
  • Teilnahmebestätigung Arzt-Patienten-Seminar
  • Ernährungsprotokoll (mindestens 14 Tage mit Uhrzeiten, Trinkmengen, Lebensmittelauswahl und –menge)
  • Atteste von Haus- oder Facharzt, wenn dringende medizinische Gründe für die Gewichtsreduktion vorliegen (Diabetes, Arthrose, Bluthochdruck, Schlafapnoe etc.)

 

 

Gutachten der Adipositasklinik