Schnelle Hilfe im Notfall - Reanimationstraining in Blankenhain
Pflegeakademie 2018

Schnelle Hilfe im Notfall - Reanimationstraining in Blankenhain

Blankenhain

Einer Einladung zur Weiterbildung folgten vergangene Woche Interessierte aus verschiedenen Praxen des Landkreises und Mitarbeiter der Klinik.

„Keine Angst und Ruhe bewahren“, lautet gleich zu Beginn der Apell von Dr. Alina Blümel.  Die Oberärztin im Fachbereich Anästhesie und Intensivmedizin der Helios Klinik Blankenhain erklärt im Rahmen der Pflegeakademie 2018 alles rund um das Thema Reanimation. 

Neben medizinischen Grundlagen demonstriert die engagierte Ärztin lebenserhaltende Schritte und bezieht stets das Publikum mit ein. Die Teilnehmer üben beispielsweise an Puppen, was im Falle eines Notfalls zu tun ist. Um bei der Herzdruckmassage für einen gleichbleibenden Rhythmus zu sorgen, hat sich Dr. Blümel eine ganz besondere Playlist einfallen lassen. „Ich habe Ihnen eine bunte Mischung an Musik zusammengestellt, welche im Bereich von 100 – 120 bpm liegt“. Um ein Gefühl für die richtige Wiederholungsgeschwindigkeit zu bekommen, war das für viele eine große Hilfe.

Wie man einen mobilen Defibrillator richtig einsetzt, konnte genauso ausprobiert werden wie die Intubation, also die Verlegung einer Hohlsonde, um den Betroffenen im Notfall künstlich zu beatmen.

Als sich die zweistündige Veranstaltung dem Ende nähert, tauschen sich noch viele über ihre Erfahrungen aus und lassen die Weiterbildung, vertieft in Fachgespräche mit der Oberärztin ausklingen. Ein Erfolg für alle Beteiligten.

 

Die nächste Pflegeakademie beschäftigt sich mit dem Umgang mit Harnkathetern und findet am 13. Juni 2018, 14 Uhr im Konferenzraum der Blankenhainer Klinik statt. Referent ist Dr. Xaver Krah, ärztlicher Direktor und urologische Chefarzt der Helios Klinik Blankenhain. Anmeldungen sind noch möglich und werden unter (036459) 5 -2220 oder bla-pflegeakademie@helios-gesundheit.de entgegengenommen. 

 

Pressekontakt:

Sandra Daneyko

Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: (036459) 5-29 47

E-Mail: sandra.daneyko@helios-gesundheit.de