Blankenhainer Grundschüler starten mit Erste-Hilfe-Kurs sicher in die Ferien

Blankenhainer Grundschüler starten mit Erste-Hilfe-Kurs sicher in die Ferien

Blankenhain

Die Sommerferien stehen vor der Tür und auch die Mädchen und Jungen der Lindenschule Blankenhain freuen sich schon auf die unterrichtsfreie Zeit. Damit die Erst- bis Viertklässler auch für den Notfall gut gerüstet sind, bekamen Sie Besuch von zwei Krankenschwestern der Helios Klinik Blankenhain.

Ob im Freibad, im Urlaub mit den Eltern oder beim Spielen zu Hause – Notfälle können immer und überall auftreten. Damit die Schüler im Ernstfall wissen, was zu tun ist, holten Sie sich Unterstützung aus dem nahegelegenen Krankenhaus. „Meine Idee war, dass die Kinder nicht nur die Theorie lernen, sondern Erste-Hilfe auch ganz praktisch üben“, sagt Klassenlehrerin Marleen Riese. Verena Schmidt und Susann Schmidt, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen der Helios Klinik Blankenhain, hatten deshalb jede Menge Verbandsmaterial und ein großes Kuscheltier dabei.

An der kuschligen Giraffe konnten die Kinder ausprobieren, wie man eine Wunde richtig versorgt. Aber auch gegenseitig durften sich die Kinder Verbände anlegen. Die achtjährige Katherina versorgte zum Beispiel Alina (10 Jahre alt).

Was ist zu tun, wenn mich eine Wespe gestochen hat, wann muss ich Hilfe holen, wie lautet die Notruf-Nummer, wie funktioniert die stabile Seitenlage und die Herz-Druckmassage? Solche und andere Fragen wurden in den beiden Schulstunden geklärt.

„Auch ihr könnt schon Leben retten, einfach indem ihr im Notfall Hilfe holt“, ermunterte Marleen Riese am Schluss ihre Schüler. „Nach so viel Erste-Hilfe-Wissen, seid ihr gut vorbereitet, wir wünschen euch unfallfreie Ferien“, ergänzten die beiden Mitarbeiter der Klinik.

Pressekontakt

Sandra Daneyko

Unternehmenskommunikation und Marketing

Telefon: (036459) 5-29 47

E-Mail: sandra.daneyko@helios-gesundheit.de