Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin

Neue Arbeitshilfe erleichtert Umgang mit Medikamenten

Sowohl im OP-Saal während der Anästhesie als auch auf der Intensivstation setzen wir kreislaufstabilisierende Medikamente ein. Diese werden anhand der Körpermasse unserer Patienten dosiert, so dass sich daraus unterschiedliche Einstellungen an unseren Spritzenpumpen ergeben - schließlich erfordern diese Medikamente eine kontinuierliche intravenöse Gabe.

Flavius Bumbescu und Oberarzt Dr. Frieder G. Knebel haben nun mit der Arbeitshilfe Katecholamindosierungen ein Werkzeug geschaffen, mit dem sich der Umgang mit diesen Medikamenten deutlich leichter gestaltet. Wir erhoffen uns damit eine leichtere und frühzeitigere Anwendung sowie eine größere Akzeptanz unter unseren Kollegen, damit wir unsere Patienten noch besser betreuen können - egal, ob auf der Intensivstation oder im OP-Saal.