Vier Fachbereiche informieren im 1. Halbjahr über aktuelle medizinische Themen und Fragestellungen

Patientenakademie 2019: Start am 27. März mit Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie zum Thema Schulterschmerzen

Unter dem Motto „Medizinische Themen einfach erklärt“ setzt das Helios Klinikum Emil von Behring 2019 seine erfolgreiche Patientenakademie fort. Betroffene, Angehörige sowie interessierte Laien können sich in dieser Veranstaltungsreihe über gängige Krankheitsbilder sowie deren Behandlung kostenfrei informieren. Den Auftakt macht die Klinik Orthopädie und Unfallchirurgie am Mittwoch, 27. März um 18:00 Uhr mit der Frage: „Wann muss ich bei Schulterschmerzen zum Arzt?“.

Das Schultergelenk ist das beweglichste Gelenk im Körper und zugleich eines der anfälligsten. Durch die hohe Belastung der Arme können Schulterschmerzen auftreten, die dann oft mit Beeinträchtigungen im Beruf oder in der Freizeit verbunden sind. „Rund zehn Prozent aller Menschen in Deutschland klagen über Schulterschmerzen,“ erläutert Dr. Akos Zahar, PH. D., Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, der die Patientenakademie gemeinsam mit Oberarzt Dr. med. Sebastian Herrmann durchführen wird. Und weiter: „Besonders hoch ist die Anzahl der Betroffenen ab dem 50. Lebensjahr. Die Ursachen können Unfälle, Sportverletzungen oder aber Verschleißerscheinungen des Schultergelenks sein.“ Die Folge: Wer Schulterschmerzen hat, kann Arm oder Hand nur noch unter Schmerzen bewegen.


Über Diagnoseoptionen, operative und nicht-operative Behandlungsmöglichkeiten sowie aktuelle Standards und Operationsverfahren informieren die beiden Mediziner unter der Fragestellung
„Wann muss ich bei Schulterschmerzen zum Arzt?“

am Mittwoch, 27. März ab 18:00 im
Hörsaal des Klinikums (Haus E, Erdgeschoss).
Weitere Informationen über den Fachbereich:
www.orthopaedieundunfallchirurgie.de

Darüber hinaus stehen Dr. Zahar und Dr. Herrmann im Anschluss für individuelle Fragen der Besucher zur Verfügung.

Immer gut informiert: Kleiner Ausblick auf die weiteren Themen

Im 1. Halbjahr 2019 finden diese weiteren Patientenakademien statt:

Mittwoch, 10. April 2019, 18:00 Uhr
Haltungsschäden beim wachsenden Kind: ein großes Problem?
Chefarzt Dr. med. Jan Matussek, Klinik für Kinderorthopädie und Kindertraumatologie

Samstag, 18. Mai 2019, 09:30–13:00 Uhr
Nationaler Gefäßtag: Vergrößerte Bauchschlagader – oft unbemerkt und dennoch lebensbedrohlich
Chefarzt Dr. med. Michael Naundorf, Zertifiziertes Gefäßzentrum Berlin Südwest, Klinik für arterielle und endovaskuläre Gefäßchirurgie sowie Phlebologie

Mittwoch: 12. Juni 2019, 18:00 Uhr
Darmkrebs: Diagnostik und Therapien heute
Chefarzt Prof. Dr. med. Marc Jansen, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie

Im 2. Halbjahr wird es unter anderem anlässlich des Nationalen Gefäßtages im Oktober eine weitere Patientenakademie des Gefäßzentrums Südwest geben sowie im November eine Veranstaltung im Rahmen der Herzwochen der Klinik für Kardiologie. Weitere Fachbereiche werden das Angebot komplettieren. Die jeweiligen Termine und Themen werden rechtzeitig vorgestellt.