Neuer Klinikgeschäftsführer im Helios Klinikum Emil von Behring

Berlin

Zum 1. Oktober wechselt die Klinikgeschäftsführung des Schwerpunktversorgers im Berliner Südwesten: Auf Ralf Lange, der seit mehr als dreieinhalb Jahren für die Klinik verantwortlich war, folgt André Trumpp als neuer Klinikgeschäftsführer. André Trumpp ist ab dem 1.10.2018 neuer Klinikgeschäftsführer des Zehlendorfer Klinikums, Ralf Lange übernimmt Position des Geschäftsführers bei der VAMED VSB.

Der 41-Jährige gelernte Betriebswirt ist seit zehn Jahren im Unternehmen und leitete bereits Kliniken in Leisnig, Blankenhain und Aue, zuletzt das Helios Klinikum Meiningen in Thüringen. Zudem ist er Fachgruppenleiter der Helios Fachgruppe Klinikgeschäftsführer. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen an einem so traditionsreichen wie modernen Standort wie Berlin-Zehlendorf. Das Haus der Schwerpunktversorgung nimmt einen hohen Stellenwert im Südwesten der Hauptstadt ein. Zudem besteht eine hervorragende ambulante Struktur. Diese zukünftig noch enger mit der Klinik zu verzahnen und für Patienten kurze Wege zu schaffen, das möchte ich gemeinsam mit dem Team vor Ort weiter vorantreiben“, sagt Trumpp. Zudem plant er die Nähe zur Berliner Unternehmenszentrale für den regelmäßigen Austausch zu Projekten aus der Fachgruppe Klinikgeschäftsführer nutzen.

 

Ralf Lange (45) war seit Januar 2015 als Klinikgeschäftsführer des Helios Klinikums Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf tätig gewesen und zuvor seit 2007 in verschiedenen leitenden Positionen bei Helios verantwortlich. Im Zehlendorfer Klinikum widmete er sich intensiv der medizinischen und strategischen Entwicklung. „Dabei denke ich vor allem an den Neubau der beiden Herzkatheterlabore und den Aufbau der Elektrophysiologie für unsere Herzpatienten. Ein weiterer wichtiger Meilenstein war die Schaffung des eigenständigen Bereichs der Onkologie mit einer direkten Vernetzung in den ambulanten Bereich. Ich danke den Kolleginnen und Kollegen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit sehr, ich denke gern an meine Zeit in Zehlendorf zurück“, resümiert Lange. Ab September wird der Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht als Geschäftsführer bei der VAMED VSB tätig sein und neben operativen Aufgaben auch die Bereiche Personal und Recht verantworten. VAMED ist ein weltweit führender Gesamtanbieter für Einrichtungen des Gesundheitswesens und kooperiert seit Jahren eng mit Helios.

 

Dr. Roland Bantle, Regionalgeschäftsführer der Helios Region Ost beglückwünscht beide zu ihrer neuen Aufgabe: „Ich möchte mich bei Ralf Lange sehr herzlich für sein Engagement für die Zehlendorfer Klinik und ihre Mitarbeiter bedanken. Unter seiner Führung hat sich der Standort zu einem verlässlichen medizinischen Partner für Berliner und Brandenburger mit hervorragenden Spezialdisziplinen entwickelt. André Trumpp kenne ich bereits aus meiner Zeit als Regionalgeschäftsführer der Helios Region Ost. Mit ihm übernimmt ein erfahrener und geschätzter Kollege die verantwortungsvolle Position. Er wird seine langjährige Erfahrung bei Helios und seine Kompetenz zukünftig bei der Führung der Klinik einbringen und diese gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen erfolgreich ausbauen. Beiden wünsche ich in ihrer neuen verantwortungsvollen Position einen erfolgreichen Start und viel Schaffenskraft.“

 

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000  Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius

André Trumpp, neuer Klinikgeschäftsführer im Helios Klinikum Emil von Behring ab Oktober 2018

 

 

Barbara Lay

Senior Referentin PR/ Marketing
Barbara Lay

E-Mail

Telefon

(030) 81 02-1192