Hallux valgus

Unter dem Hallux valgus versteht man eine Abweichung der Großzehe sowie des ersten Mittelfußknochens mit konsekutivem hervorstehendem Großzehenballens am Fußinnenrand.

Der Hallux valgus kann angeboren sein, kann sich jedoch auch im Laufe des Lebens aus verschiedenen Gründen entwickeln. Aufgrund der Fehlstellung kommt es zu einer gestörten Biomechanik, ein veränderter Sehnenverlauf führt nicht selten zu einer kontinuierlichen Befundzunahme. In Abhängigkeit von seiner Entität bieten wir verschiedene individuelle Behandlungsmöglichkeiten an. Je nach Ursache und Befund stehen verschiedene Operationstechniken zur Verfügung (Akin-Osteotomie / Chevron-Osteotomie / Basisnahe Umstellungsosteomie des 1. Mittelfußknochens / Lapidusarthrodese).