Kompetente Betreuung bei chronischen und akuten Problemen

Beschwerden im Verdauungstrakt

Beschwerden im Verdauungstrakt

Zum Therapiespektrum der Gastrenterologen zählen alle Krankheiten, die im Magen- Darm- Bereich Beschwerden hervorrufen

Im Bereich der Verdauungsorgane können Entzündungen, Infektionen und Krebs vorkommen, sie können akut auftreten oder chronisch verlaufen. Je früher sie erkannt werden, desto besser können sie therapiert werden.

 

Die Gastroenterologen sind Experten für sämtliche gut- und bösartigen Erkrankungen des Verdauungssystems, dazu zählen unter anderem:

  • Schluckstörungen oder Entzündungen in der Speiseröhre
  • Sodbrennen durch Rückfluss (Refluxösophagitis) und Barrett-Ösophagus
  • Magenschleimhautentzündung (Gastritis)
  • Magen- und Zwölffingerdarm-Geschwüre (Ulkuserkrankung)
  • Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (z.B. Morbus Crohn und Colitis ulcerosa)
  • Infektionserkrankungen der Bauchorgane
  • Reizmagen/ Reizdarm
  • Ernährungsunverträglichkeiten (z. B. Zöliakie)
  • Akute und chronische Entzündungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis)
  • Zystische Tumoren der Bauchspeicheldrüse
  • Erkrankungen der Gallenblase und der Gallengänge (z.B. Gallensteine)
  • Behandlung von Krebsvorstufen (z.B. Magen- und Darmpolypen)
  • Krebserkrankungen der Verdauungsorgane werden in enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Onkologie, der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie und ggf. der Strahlentherapie behandelt

 

Eine gründliche und umfassende Diagnostik in unserem hochmodernen Endoskopiezentrum liefert zügig aussagekräftige Untersuchungsergebnisse und damit die Basis für eine entsprechende Behandlung.

 

 

 

Wir arbeiten fächerübergreifend nach aktuellen Therapiestandards

Bei der gastroenterologischen Krebsbehandlung arbeiten die Spezialisten zusammen mit der Klinik für Onkologie und der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie.

 In der wöchentlich stattfindenden Tumorkonferenz entwickeln wir Therapiekonzepte individuell für jeden Patienten und werden dabei eng von den Kollegen aus der interventionellen Radiologie und der Strahlentherapie unterstützt.