Corona-Virus: Wichtige Information

In Zeiten von Corona ist es uns das wichtigste Anliegen, Sie wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv zu schützen. Wir möchten Sie deshalb um Verständnis für die folgenden Maßnahmen in unserer Klinik bitten. Bitte beachten sie die aktuellen Besucher- und Patienteninformationen.

Frühe Mobilisation beschleunigt Genesung

Kompetent und einfühlsam die Beweglichkeit wiederherstellen

Kompetent und einfühlsam die Beweglichkeit wiederherstellen

Das Team der Physiotherapeuten unterstützt Patienten verschiedener Fachabteilungen, damit sie zügig in ihren Alltag zurückkehren können

Wir versorgen Kinder und Erwachsene mit unterschiedlichen Erkrankungen

Wir unterstützen Patienten nach orthopädischen Eingriffen beispielsweise bei:

  • Kunstgelenkersatz (Endoprothesen)
  • Gelenkspiegelungen (Arthroskopie)
  • an der Wirbelsäule

und betreuen Menschen nach einem Unfall - spezialisiert sind wir auf Frakturen der Extremitäten und des Rumpfes ebenso wie auf Weichteilverletzungen (Bänderrisse und Meniskusschäden).

 

  • mit fehlgebildeter Wirbelsäule (Skoliose):
  • nach operativen Eingriffen
  • konservative Therapie mit Korsett in Kooperation mit der im Klinikum befindlichen orthopädischen Werkstatt
  • mit anderen Erkrankungen des Skelettsystems beispielsweise:
  • M. Perthes
  • Knie- und Hüftfehlstellungen
  • Sehnenverlängerungen an den Beinen
  • neuromuskulären Erkrankungen etc.

Viele Behandlungen werden nach den speziellen Richtlinien von Bobath für Kinder durchgeführt.

 

  • Internistische Patienten

Wir betreuen Patienten mit chronischen Herzerkrankungen, nach Herzoperationen und Herzinfarkten.  Patienten mit akuten oder chronischen Atemwegserkrankungen oder Diabetes mellitus werden frühestmöglich therapiert.

 

  • Patienten der Kliniken für Pneumologie und Thoraxchirurgie, Lungenklinik Heckeshorn

Thoraxchirurgische Patienten nehmen präoperativ an unserem physiotherapeutischen Schulungsprogramm teil, in dem Atem- und Hustentechniken vermittelt werden, nach der Operation umfasst unser Therapiespektrum  Druckinhalation, atemvertiefende Atemtherapie sowie intensive Physiotherapie.

  • Bewegung und Aktivität sind wichtiger Teil der konservativen Therapie

In der konservativen Pneumologie werden neben Techniken aus der klassischen Atemtherapie auch Kälte- und Wärmetherapie, Reflektorische Atemtherapie sowie viele ergänzende Therapieformen angeboten. Es werden Selbsthilfetechniken vermittelt, da Bewegung und Aktivität sehr wichtig für die Genesung sind.

 

  • Spezielle Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Mukoviszidose

In der pädiatrischen Pneumologie werden neben Atemtherapien für atemwegserkrankte Kinder schwerpunktmäßig Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Mukoviszidose behandelt.

Die Therapie entspricht nationalen Standards und umfasst neben Konditionstraining und Brustkorbmobilisation befundangepasste Atemtherapien sowie eine intensive Schulung in autogener Drainage. Eltern von Mukoviszidose-Kindern werden von speziell ausgebildeten Physiotherapeuten angeleitet.