Pink, denn heute ist ein super guter Tag
Mutperlen

Pink, denn heute ist ein super guter Tag

Berlin

Mit einem Strahlen im Gesicht fädelt Anna ihre neue pinke Perle auf die lange Schnur. Heute hat das Mädchen einen „super guten Tag“. Es gibt nicht viele pinke Perlen in ihrer Sammlung. Anna hat Krebs. Die bunten Perlen spenden ihr Mut und Kraft.

Eine Therapie aus den Niederlanden macht diese schwere Zeit für die kleinen Patienten und auch ihre Familien erträglicher. Oft ist es eine Zeit von schier unendlich vielen Eingriffen und Behandlungen. Angst, Schmerz und Ungewissheit sind ein ständiger Begleiter.

Anstelle eines klassischen Tagesbuchs für den Krankheitsverlauf erhalten die Kinder eine Schnur, auf die sie zu Therapiebeginn eine Perle mit dem Logo des ICKE e.V., eine Perle mit einem Anker als Symbol für Hoffnung und Buchstabenperlen mit dem eigenen Namen auffädeln. Von da an entsteht für jedes Kind eine bunte und individuelle Perlenkette. Für jede Behandlung und jede stationäre Aufnahme gibt es eine eigene Perle. Angewandt wird diese ergänzende Therapie bei allen krebskranken Patienten bis zum 18. Lebensjahr.

Die einzigartigen Ketten zeigen den Kindern, was sie schon geschafft haben im Kampf gegen den Krebs. Sie machen den körperlosen Gegner greifbar. Sie sind kleine, ganz besondere Trophäen. Den Patienten selbst und deren Familien fällt es häufig schwer, über die Situation zu sprechen. Die Mutperlen erleichtern die Kommunikation. Die Kinder kommen mit den Ärzten, den Pflegekräften und auch den Familien ins Gespräch. Sie berichten stolz über das, was sie bereits geschafft haben.

Zum Beispiel Anna. Bei ihr wurde im fünften Lebensjahr Krebs diagnostiziert. Anna berichtet von einem regelrechten „Sammelfieber“, das sie bei der Behandlung gepackt hat. Die Mutperlen beschreiben ihren Weg zurück in ein neues Leben. Wenn Anna mit den Mutperlen in der Hand über ihre Krankheit spricht, wirkt sie beinahe unbeschwert. Die bunte Kette zeigt ihr, wie stark sie ist.

Das Mutperlen-Projekt

Das Mutperlen-Projekt wurde vor einigen Jahren von der Deutschen Kinderkrebsstiftung ins Leben gerufen und wird mittlerweile in vielen Kliniken als unterstützende Therapie bei Kinderkrebs angewandt. Finanziert werden die Perlen im Helios Klinikum Berlin-Buch über den Verein ICKE e.V.

Krebs-Infotag am 09. November

Am Samstag, 09. November sprechen Spezialisten von 9 bis 15 Uhr im Helios Klinikum Berlin-Buch in Seminaren mit Interessierten über moderne Krebsmedizin. Der TV-Mediziner Dr. Carsten Lekutat moderiert eine Expertenrunde zur fachübergreifenden Krebsbehandlung. Interessierte können sich über die Website anmelden, aber auch spontane Teilnehmer sind willkommen: www.helios-gesundheit.de/krebs-weiter-leben

Fotocredit:  Thomas Oberländer │ Helios Kliniken

Pressekontakt

Julia Talman

Marketing Managerin
Julia Talman

Telefon

(030) 94 01-55534