Keine Medikamente von Lunapharm
Helios Klinikum Berlin-Buch nicht betroffen

Keine Medikamente von Lunapharm

Berlin

Viele Krebs-Patienten sind durch den Lunapharm Medikamenten-Skandal verunsichert. Wir wollen Ihnen darum versichern, dass wir zu keinem Zeitpunkt Medikamente über Lunapharm bezogen haben.

Die Apotheken der Helios Kliniken Gruppe beziehen ihre Arzneimittel grundsätzlich nur bei den Herstellern bzw. den von diesen autorisierten Vertriebspartnern. Bezug über den pharmazeutischen Großhandel stellt die absolute Ausnahme dar und kommt nur extrem selten für Sonderanforderungen in Frage, wenn ein Patient schnell ein nicht vorrätiges Arzneimittel benötigt.

Wir setzen auch generell keine so genannten Re- oder Parallelimporte ein, bei denen Arzneimittel aus dem Ausland nach Deutschland verbracht und hier umgepackt und unter neuem Namen in Verkehr gebracht werden. Aufgrund unserer hohen Qualitätsstandards lehnen wir diesen Bezugsweg generell ab.

Dementsprechend hat auch die Apotheke des Helios Klinikums Berlin-Buch in keinem Fall Arzneimittel bei Lunapharm bezogen. Alle von uns eingesetzten Zytostatika stammen von Lieferanten, mit denen wir langfristige Lieferverträge haben und von deren Zuverlässigkeit wir uns überzeugt haben.

Copyright: Kunstzeug/fotolia

Pressekontakt

Birgit Gugath

Managerin Unternehmenskommunikation/ Marketing
Birgit Gugath

E-Mail

Telefon

(030) 94 01-55534