Helios Klinikum Berlin-Buch freut sich über die 3000. Geburt

Helios Klinikum Berlin-Buch freut sich über die 3000. Geburt

Berlin

Das Geburtenzentrum des Klinikums beglückwünschte gestern die Eltern von Lotta: Das Mädchen kam per Kaiserschnitt zur Welt, Mutter und Kind sind wohlauf.

  • Gestern, am 28. Dezember 2017 um 12.51 Uhr, wurde Lotta als 3000. Geburt verzeichnet.
  • Unter den Neugeborenen des Jahres 2017 waren insgesamt 103 Zwillingspärchen und zwei Mal Drillinge.
Glücklich: Alina und Florian aus Glienicke mit Tochter Lotta, geboren am 28.12.2017, 12.51 Uhr. Lotta ist das 3000. Baby, das im Helios Klinikum Berlin-Buch 2017 geboren wurde. Links Assistenzarzt Dr. med. Gian Christoph Hackenberg, rechts Oberarzt Dr. med. Holger Blumenstein und Yvonne Schildai, Leitende Hebamme. Fotocredit: Thomas Oberländer/Helios Kliniken

Noch blinzelt Lotta etwas unsicher in die Welt und am liebsten kuschelt sie sich eng an ihre Mutter. Mit 3670 Gramm und 52 cm Länge erfreut sich das Mädchen bester Gesundheit. Mama Alina aus Glienicke ist happy: „Ein unbeschreibliches Gefühl, mein Kind im Arm zu halten. Glücklicher könnte ich kaum sein.“ Und auch Papa Florian, der beim Kaiserschnitt dabei war, ist begeistert, sagt: „Wir haben uns für das Helios Klinikum Berlin-Buch entschieden, weil es einen hervorragenden Ruf hat und man hier mit der Kinder-Intensivstation und dem Perinatalzentrum auf alle Eventualitäten vorbereitet ist. Wir fühlen uns wirklich bestens versorgt und betreut, sowohl was die Vorbereitung, die Geburt an sich und nun auch die Nachsorge betrifft.“ Der medizinisch begründete Kaiserschnitt wurde von Oberarzt Dr. Blumenstein durchgeführt und assistiert von Dr. Hackenberg.

Das Helios Klinikum Berlin-Buch gehört zu den größten und modernsten Geburtskliniken Deutschlands. Im Schnitt werden 250 Babys pro Monat hier geboren. Prof. Dr. med. Michael Untch, Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie: „Zuletzt kamen 1989 mehr als 3000 Kinder bei uns zur Welt. Der Dank geht an das professionelle Team aus bestens ausgebildeten und engagierten Pflegekräften, Hebammen und Ärzten!“

Auch die Leitende Hebamme Yvonne Schildai freut sich über die Zahl und begreift sie als Zuspruch für Ihre Arbeit: „Ich bin bereits 29 Jahre im Dienst und sage immer noch aus vollem Herzen, dass ich den schönsten Beruf der Welt habe!“

Das Bucher Klinikum ist mit vier Kreißsälen und zwei Vorwehenzimmern ausgestattet. Neben modernen Entbindungsbetten gibt es eine Gebärwanne für Wassergeburten, darüber hinaus Gebärhocker, Pezzibälle, Geburtsseile und Entbindungsmatten. Die Schwangeren sollen die Geburt so schmerzarm und geborgen wie möglich erleben.

Den Familien stehen nach der Geburt und für die kostbare erste Zeit mit dem Nachwuchs hochwertig ausgestattete Ein- und Zweibett-Zimmer sowie komfortable Familienzimmer zur Verfügung. Auch auf kranke oder zu früh geborene Kinder ist das Haus optimal vorbereitet: Das hoch spezialisierte Team der Neonatologie mit Perinatalzentrum Level 1 betreut rund um die Uhr die neonatologische Intensivstation mit acht Beatmungsplätzen und 14 Intensivüberwachungsbetten. So können auch extreme Frühchen bestmöglich versorgt werden.

Hebamme Yvonne Schildai: „Jede Geburt ist einzigartig. Unser Motto lautet: sicher und individuell. Unser höchstes Ziel ist, dass jede frisch gebackene Familie gesund und glücklich unser Klinikum wieder verlässt.“

Kontakt

Prof. Dr. med. Michael Untch

CHefarzt Geburtshilfe und Gynäkologie
Prof. Dr. med. Michael Untch

E-Mail

Telefon

(030) 94 01-53300
Pressekontakt

Jacinta Melanie Homans

Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation/Marketing
Jacinta Melanie Homans

E-Mail

Telefon

(030) 94 01-55534