Ehrenprofessur für Prof. Dr. med. Daniel Kendoff
Die uruguayische Universidad CLAEH in Montevideo ehrt Verdienste um die zementfreie Hüft-Operation

Ehrenprofessur für Prof. Dr. med. Daniel Kendoff

Berlin

Universidad CLAEH in Montevideo (Uruguay) verleiht Ehrenprofessor-Würde an den Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Prof. Dr. med. Daniel Kendoff (3. von links) im Helios Klinikum Berlin-Buch.

Mit Forschungen zu Gelenkersatz an Knie- und Hüftgelenken und komplexen, wiederherstellenden orthopädischen Verfahren hat sich der Orthopäde Prof. Dr. med. Daniel Kendoff in der Fachwelt einen Namen gemacht. Durch seine jahrelange Erfahrung ist der Orthopäde ein Experte für Hüft-Totalendoprothesen, kurz Hüft-TEP. Nun hat ihm die Universidad CLAEH in Montevideo (Uruguay) die Ehrenprofessorenwürde verliehen.

Die erste zementfreie Hüftprothesen-Operation in Uruguay wurde von Prof. Dr. med. Daniel Kendoff durchgeführt.

Dort führte er im Mai 2017 mit medialer Begleitung die erste zementfreie Hüftprothesen-Operation in Uruguay durch. Bei einer zementfreien Prothese, die in der Regel bei jüngeren Patienten mit kräftiger Knochensubstanz zum Einsatz kommt, werden das künstliche Hüftgelenk und die Knochen verschraubt oder verklemmt. So können Knochen und Prothese miteinander verwachsen. Prof. Kendoffs  Ziel ist es, jungen Patienten, ab ca. 30 Jahren, aus Uruguay den Hüftersatz mit Zement zu ersparen und somit die Knochenqualität besser zu erhalten. Bei der Methode der zementierten Prothese wird das künstliche Gelenk im Knochen mit einem Knochenzement zementiert.

Prof. Kendoffs Forschungsschwerpunkt liegt auf der klinischen Endoprothetik, sowie Grundlagenforschungen im gesamten Bereich der Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie. Dazu gehört auch die Einbeziehung neuer Technologien wie computergestützte Chirurgie (CAS), Robotik und intraoperative 3D-Bildgebung. Im Zentrum seiner Arbeit stehen innovative Methoden und Erfahrungen in der Behandlung aller Erkrankungen der Stütz- und Bewegungsorgane.

Seit 2016 besteht regelmäßiger Austausch von Medizinern aus dem Helios Klinikum Berlin-Buch mit Fachkollegen aus Uruguay, zum Erlernen deutscher Techniken und Standards. Prof. Kendoff hält in der Zeit zahlreiche Vorträge und begleitet Kongresse, um einen intensiven wissenschaftlichen Austausch zu ermöglichen.

2018 erfolgte dann der erste gemeinsame Kongress mit dem Chefarzt in Uruguay, Prof. Dr. Alfredo Pablo Rienzi zum Thema „Der periprothetischen Infektion“. Beteiligt waren zudem zahlreiche Redner und Gäste aus Kolumbien, Uruguay, Argentinien und Chile. Zukünftig ist der weitere Austausch zwischen den Kliniken geplant, zu dem Kollegen als auch Studenten herzlich eingeladen sind. Ein Gegenkongress in Europa soll 2019 in Berlin stattfinden.

Prof. Kendoff ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, unter anderem der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und der American Academy of Orthopeadic Surgeons, zudem ist er als wissenschaftlicher Gutachter tätig. Seit 2001 ist er Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit beruflichen Stationen an der Medizinischen Hochschule Hannover und am Hospital for Special Surgery, New York. Prof. Kendoff ist aktiver Ausbilder und Redner bei Vorträgen in den USA, Asien, Europa und Deutschland.  

Pressekontakt

Julia Talman

Junior Marketing Managerin
Julia Talman

E-Mail

Telefon

(030) 94 01-55534