Das Helios Klinikum Berlin-Buch begrüßt neuen Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Oliver Thamm

Das Helios Klinikum Berlin-Buch begrüßt neuen Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Oliver Thamm

Berlin

Das Helios Klinikum Berlin-Buch konnte Priv.-Doz. Dr. med. Oliver Thamm als neuen Chefarzt der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie gewinnen. Neben der Hand- und Verbrennungschirurgie liegen die Schwerpunkte von Dr. Thamm vor allem in der Rekonstruktiven Chirurgie und in der Brustchirurgie.

„Die Plastische und Ästhetische Chirurgie ist ein wichtiges, eigenständiges Kerngebiet der Medizin, das vielen Krebspatienten oder Unfallopfern zu mehr Lebensqualität verhilft. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir mit Priv.-Doz. Dr. med. Oliver Thamm einen deutschlandweit renommierten Experten als Chefarzt gewinnen konnten.“, sagt Dr. Sebastian Heumüller, Klinikgeschäftsführer des Helios Klinikums Berlin-Buch. Dr. Thamm übernimmt die Leitung der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie ab sofort.

Priv.-Doz. Dr. med. Thamm, 39, ist seit mehr als elf Jahren chirurgisch tätig, davon seit neun Jahren in der Plastischen Chirurgie. Seine Schwerpunkte sind neben der Hand- und Verbrennungschirurgie ebenso die Rekonstruktive Chirurgie und die Brustchirurgie wie zum Beispiel die Bruststraffung, -vergrößerung, -verkleinerung oder der Brustwiederaufbau.

Seit Januar 2016 war Dr. Thamm Oberarzt im interdisziplinären Brustzentrum der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie des Sana Krankenhauses Gerresheim in Düsseldorf. Zuvor, im Krankenhaus Köln-Merheim, forschte er unter anderem zum Thema „Stammzelltherapie chronischer Wunden“ und etablierte das Verbrennungsregister der Deutschen Gesellschaft für Verbrennungsmedizin, das er bis heute leitet.

Sein Studium der Humanmedizin absolvierte Dr. Thamm in Hamburg und Madrid. 2011 erlangte er die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, 2012 den Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und 2015 die Zusatzbezeichnung Handchirurgie.

„Mein Ziel ist, am Helios Klinikum Berlin-Buch die größte Klinik für Plastische Chirurgie im Berliner Norden aufzubauen und so der Bevölkerung ausgezeichnete Behandlungen zur Verbesserung der Lebensqualität zu ermöglichen.“

Dr. med. Thamm.

Dr. Thamm und sein Team bieten auch Korrekturen von Alterserscheinungen, Problemzonen oder störendem Aussehen an. Dr. Thamm: „Wir wenden moderne operative und auch minimal-invasive Methoden zur Optimierung des äußeren Erscheinungsbildes an. Dabei profitieren wir von unserer langjährigen Erfahrung sowie von den neuesten Technologien, die uns am Helios Klinikum Berlin-Buch zur Verfügung stehen.“

Für die Aufbauarbeit des Bereichs der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie dankt das Helios Klinikum Berlin-Buch Dr. med. Stephan Frantzen, bisher Leiter der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, der sich voll auf seine Praxis in Berlin konzentrieren möchte.

Pressekontakt

Birgit Gugath

Managerin Unternehmenskommunikation/ Marketing
Birgit Gugath

E-Mail

Telefon

(030) 94 01-55534