DaVinci Xi: Einsatz in der Urologie

DaVinci Xi: Einsatz in der Urologie

Die Urologie im Helios Klinikum Berlin-Buch nutzt das DaVinci-Verfahren für die Prostatektomie bei Prostatakrebs, Nierentumorentfernung, Harnblasenentfernung bei Harnblasenkrebs, rekonstruktive Urologie, retroperitoneale Lymphadenektomie und resuduale Tumorresektion bei Hodentumoren.

  • Prostatektomie bei Prostatakrebs: Hier führt die hohe Präzision zu besseren funktionellen Ergebnissen bezüglich Kontinenz und Potenz.
  • Nierentumorentfernung: Mit dem DaVinci-System können dank der o.g. Präzision und 10-facher optischer Vergrößerung unter 3D-Bedingungen nahezu alle Nierentumoren, auch größere und tief in die Niere reichende Befunde, unter Erhalt der Niere entfernt werden.
  • Harnblasenentfernung bei Harnblasenkrebs: Der Patient profitiert hier neben dem nicht notwendigen Bauchschnitt insbesondere von der Möglichkeit, Darmersatzblasen an Ort und Stelle in der Bauchhöhle zu formen.
  • Rekonstruktiver Urologie: Hier stehen viele unterschiedliche Eingriffe an Harnblase, Harnleiter und Nierenbecken im Vordergrund, wie z.B. der Ersatz eines erkrankten Harnleiters mit Dünndarmsegmenten.
  • Retroperitoneale Lymphadenektomie und resuduale Tumorresktion bei Hodentumoren
     

Einblicke in die roboterassistierte Operation