Von der Aufnahme bis zu Reha: Rundum-Versorgung

Von der Aufnahme bis zu Reha: Rundum-Versorgung

Nach Behandlung von Verletzungen und Brüchen wird in vielen Fällen Nachsorge fällig. Wir bieten ein umfangreiches Rehabilitationsmanagement.

Behandlungs- und Betreuungsangebote

Von der Erstversorgung bis zur Wiedereingliederung in Alltag und Beruf werden alle Patienten bei uns umfassend betreut. Wir motivieren unsere Patienten bald nach der Operation zu Bewegung, soweit dies möglich ist. Für eine bestmögliche Heilung nach Unfällen und Operationen ist es auch immer wichtig das seelische Gleichgewicht wieder herzustellen und den Blick auf die Zukunft zu lenken. Wir erarbeiten mit unseren Patienten den Umgang mit den körperlich-medizinischen Bedürfnissen wie Narbenversorgung und Schmerztherapie oder besprechen die notwendigen Pflegemaßnahmen. Darüber hinaus bieten wir auch die Möglichkeit das Erlebte zu verarbeiten und berufliche und soziale Perspektiven wieder ins Auge zu fassen. Zu unseren Maßnahmen und Angeboten noch während des Krankenhausaufenthaltes gehören

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Psychologische Begleitung
  • Multimodale komplexe Nachbehandlung wie  Narbenversorgung, Schmerztherapie
  • Entlassungsplanung , Vorbereitung des Übergangs in die häusliche Krankenpflege
  • Vor-Ort-Betreuung durch Berufshelfer der Berufsgenossenschaften
  • Kooperation mit Rehabilitationskliniken

Beratung

Bei verschiedenen Beratungsangeboten können sich Ihre Angehörigen und Sie bereits während des Klinikaufenthaltes  zu weiterführenden Maßnahmen beraten lassen.

  • Wir bieten Sprechzeiten zu Behandlung und Nachsorge nach operativen Eingriffen.
  • In Kooperation mit der Brandenburgklinik Wandlitz bieten wir ein umfangreiches Rehabilitationsmanagement und optimale  Nachbehandlungen nach den neuesten Erkenntnissen.
  • Bei der Planung einer Rehabilitationsmaßnahme hilft Ihnen die Sozialberatung. Hier bekommen Sie umfangreiche Hinweisen, Formulare, Beratung zu Kosten und Kostenübernahmen, zu Rehamaßnahmen, ambulanten Therapien, Pflege- und Sozialdiensten. 

Rehabilitationsmaßnahmen

Wichtiger Hinweis für unsere Patienten

Für die optimale Planung Ihrer Rehabilitationsmaßnahmen empfehlen wir Ihnen, unverzüglich mit Bekanntgabe des OP-Termins unsere Mitarbeiter der Sozialberatung/Entlassmanagement zu kontaktieren.

Telefon: (030) 94 01-5 11 33

Mehr Informationen zur Anschlussrehabilitation

So erreichen Sie uns

Kontakt

Dr. med. Uwe-Jens Teßmann

Leiter Unfall- und Handchirurgie
Dr. med. Uwe-Jens Teßmann

E-Mail

Telefon

(030) 94 01-52400