Tumorzentrum Berlin-Buch

Für eine stetige Verbesserung der Früherkennung, Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Tumorpatienten.

Im Tumorzentrum Berlin-Buch sind das HELIOS Klinikum Berlin-Buch sowie die Evangelische Lungenklinik Berlin (ELK) zusammengeschlossen. Assoziierte Mitglieder sind das Helios Klinikum Emil von Behring und das Bundeswehrkrankenhaus Berlin.

Aufgaben und Ziele

Zu den Aufgaben und Zielen gehören die stetige Verbesserung der Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Tumorpatienten unter Beachtung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Gefördert wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller mit der Behandlung und Betreuung von Krebskranken befassten Fachdisziplinen und Institutionen der kooperierenden Krankenhäuser und niedergelassenen Ärzte.

Regelmäßige Tumorboards

Neben regelmäßigen Tumorboards für ausgewählte Tumorentitäten in den Kliniken und Organzentren organisiert das Tumorzentrum Berlin-Buch wöchentlich Tumorboards für alle Abteilungen und Partner.

Fortbildungen

Das Tumorzentrum Berlin-Buch führt regelmäßig Fortbildungsnachmittage zu onkologischen Themen für Ärzte und Mitarbeiter des Pflege- und Psychosozialen Dienstes durch, zu denen sowohl alle Mitglieder und Kooperationspartner des Tumorzentrums als auch niedergelassene Ärzte und andere Interessierte eingeladen werden. In der Leitstelle des Tumorzentrums werden Patientenanfragen entgegengenommen und an medizinische Experten sowie an psychologische / soziale Beratungsstellen weitergeleitet. 

Klinisches Krebsregister

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Führung eines versorgungsbegleitenden Klinischen Krebsregisters unter Nutzung des Gießener Tumordokumentationssystem (GTDS). Durch zentrale Tumordokumentation in der Leitstelle des Tumorzentrums soll eine möglichst vollständige und qualitativ hochwertige Verlaufsdokumentation aller Tumorerkrankungen gewährleistet werden.

Ziel ist es, durch Auswertungen und statistische Analysen Aspekte des Krankheitsgeschehens und der onkologischen Behandlung transparent darzustellen und damit zur Sicherung und Verbesserung der Versorgungsqualität beizutragen.  

Meldepflichtige epidemiologische Daten werden unter Beachtung des gesetzlich geforderten Datenschutzes regelmäßig an das Gemeinsame Krebsregister (GKR) der neuen Bundesländer und Berlin weitergeleitet,Diagnose-, Therapie- und Nachsorgedaten der Brandenburger Patienten (zirka 42 Prozent aller Patienten am Standort) an die Brandenburger Onkologischen Schwerpunkte.

Forschung und Lehre

Das Tumorzentrum Berlin-Buch unterstützt die Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Onkologie und arbeitet mit anderen Tumorzentren und Onkologischen Schwerpunkten der Bundesrepublik eng zusammen. Es ist Mitglied im Tumor Zentrum Berlin e.V., das Beratungsangebote und aktuelle Veranstaltungshinweise bereitstellt.

Vorstand:

 

Sprechen Sie uns gern an

Sollten sie Fragen zu unserem Tumorzentrum haben, oder an der Teilnahme an unserem regelmäßigen Tumorboard Interesse haben, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.

Kontakt

Prof. Dr. med. Martin Strik

Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Onkologischen Chirurgie
Prof. Dr. med. Martin Strik

E-Mail

Telefon

(030) 94 01-52700