Aktuelle Besucherinformationen

In Zeiten von Corona ist es uns das wichtigste Anliegen, Sie wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv zu schützen. Wir möchten Sie deshalb um Verständnis für die folgenden Maßnahmen in unserer Klinik bitten. Bitte beachten sie die neuen Besuchsregeln.

Kinderschutz: Infos für Kinder

Hol Dir Hilfe gegen Gewalt

Hol Dir Hilfe gegen Gewalt

Hier findest Du Nummern, die Du anrufen kannst oder Internetadressen, die Dir Informationen und Hilfe geben.

Du bist nicht allein! Du bist nicht Schuld! Es gibt Hilfe!

Kinder haben Rechte

Jede Familie ist anders und das ist auch in Ordnung. Aber jedes Kind, egal, aus welcher Familie es kommt hat das Recht groß zu werden, ohne von den Eltern oder anderen Verwandten geschlagen zu werden oder zu etwas gezwungen werden. Außerdem dürfen Kinder nicht andauernd gedisst, gemobbt, gequält und gedemütigt werden. Und kein Erwachsener soll dem Kind die Möglichkeit nehmen in die Schule zu gehen und etwas aus sich zu machen.

Diese Rechte gelten überall auf der Welt und heißen Kinderrechte und wurden von den Vereinten Nationen, also von allen Ländern der Welt so beschlossen.

Mit anderen Worten: Es ist niemals in Ordnung, wenn Dich jemand haut, beleidigt oder dich zu Sachen zwingt, die Du nicht machen willst. Auch nicht, wenn es zu Hause in der Familie geschieht. Es ist auch nicht Deine Schuld und Du kannst Dir Hilfe holen!

Die Kinderschutzambulanz

Damit Berliner Kinder sofort Hilfe bekommen, wenn sie nicht gut behandelt werden, hat die Berliner Regierung Kinderschutzambulanzen eingerichtet. Eine davon ist in unserem Krankenhaus, dem Helios Klinikum Berlin-Buch. Dort arbeiten Ärzte und Krankenschwestern, Sozialarbeiter und Psychologen. An diese kannst Du dich wenden, wenn Du selber Gewalt erfahren hast oder von andern Kindern erzählen willst, die geschützt werden müssen.

Wie helfen wir?   

  • Wir helfen Dir, wenn es Dir nicht gut geht, weil Du geschlagen oder misshandelt wurdest.
  • Wir behandeln Dich, wenn Du Verletzungen hast.
  • Wir helfen Dir, wenn Du von einer Sucht nicht loskommst.
  • Wir helfen Dir, wenn Du vor Angst nicht weiter weißt.
  • Wir helfen Deinen Eltern zu lernen, besser mit Dir umzugehen.

Wie sind wir zu erreichen?

Wir sind für Dich da:

  • in der Kinderschutzambulanz im Hauptgebäude des Helios Klinikum Berlin-Buch im Erdgeschoss-Atrium des Bereichs D2 (orangener Bereich)
  • von Montag bis Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr
  • am Telefon: (030) 94 01-15555
  • über E-Mail: kinderschutz.berlin-buch@helios-gesundheit.de

In Notfällen, nach 15 Uhr, an den Wochenenden und Feiertagen

  • Das Notfallzentrum im Hauptgebäude ist immer geöffnet - die Pförtner weisen den Weg.
    • Telefon: (030) 94 01-53333
  • Oder in der Rettungsstelle.
    • Telefon: (030) 94 01-12431

Wo gibt es noch Hilfe in Berlin?

Beim Kindernotdienst in Berlin gibt es Hilfe für alle Kinder. Du kannst einfach diese Telefonnummer anrufen und erzählen, was Dich bedrückt. Auf der Webseite findest Du noch Extra-Telefonnummern für Mädchen, für Jugendliche oder eine besondere Hilfe, wenn Du nicht nach Hause zurückwillst. 

Der Kinderschutzdienst in Berlin hat eine Nummer, die Du anrufen kannst, wenn es Dir schlecht geht oder Dich etwas bedrückt, wenn es nicht gut läuft in der Familie, in der Schule oder im Sportverein und Du nicht mehr weiter weißt. Auf der Webseite findest viele interessante Informationen und Links zum Thema Kinderrechte.

 

 

Die Nummer gegen Kummer ist eine Nummer, die überall in Deutschland hilft. Sie ist vom Familienministerium und Du kannst sie überall vom Handy und Festnetz kostenlos anrufen. Dabei musst Du noch nicht mal deinen Namen nennen. Wenn Du nicht mit Erwachsenen sprechen willst, gibt es da auch Jugendliche, denen Du Dein Problem erzählen kannst. Auf der Website gibt es auch interessante Filme zu schauen und viele Informationen zu Kinderrechten und Beratung.

Auf dieser Website gibt es ganz viele Geschichten von Kindern, denen es ähnlich wie Dir ergangen ist und es wird berichtet, wie sie Hilfe bekommen haben. Die Filme und Geschichten erzählen, wie die Kinder aus der Situation herausgekommen sind und geben Tipps, was Du machen kannst. Außerdem gibt es die Seite auch auf englisch, spanisch, türkisch und arabisch.

Die Polizei hat eine extra Abteilung für Kinderschutz eingerichtet. Auch wenn jemand sexuell etwas mit Dir macht, was Du nicht willst oder wenn Du etwas machen sollst, was Du nicht willst, dann kannst Du da anrufen.