Aktuelle Besucherinformationen

In Zeiten von Corona ist es uns das wichtigste Anliegen, Sie wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv zu schützen. Wir möchten Sie deshalb um Verständnis für die folgenden Maßnahmen in unserer Klinik bitten. Bitte beachten sie die neuen Besuchsregeln.

Moderne Laserchirurgie: Schonend und präzise

Operationen im Bereich von Gesicht und Kopf erfordern ein besonders hohes Maß an Präzision. Moderne Laser schneiden präzise wie ein unsichtbares Skalpell. Gleichzeitig arbeiten sie schonender: Blutungen lassen sich im gleichen Schritt stillen, die Eingriffe sind kleiner und die Patienten können schneller wieder nach Hause.

Seit vielen Jahren hat sich die Lasertechnologie bei der Behandlung der unterschiedlichsten Erkrankungen in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde bewährt. Beim Laser handelt es sich um einen gebündelten Lichtstrahl. Mit diesem lässt sich nicht nur präzise schneiden. Die durch das Licht entstehende Wärme lässt sich in der Medizin zum Beispiel auch zum Veröden von Blutgefäßen nutzen.  

In unserer technisch modern ausgestatteten Klinik stehen uns unterschiedliche Laser zur Verfügung. Sie machen in vielen Fällen einen Zugang zum Operationsgebiet über die natürlichen Zugänge wie Mund oder Nase möglich. Große Schnitte über das Gesicht fallen damit weg. Viele Eingriffe können wir ohne die Belastung einer Vollnarkose durchführen. Dadurch kommen unsere Patienten schneller wieder auf die Beine.  

Aufgrund der sensiblen Strukturen und der Nähe zu so lebenswichtigen Funktionen wie Atmung, Schluckfunktion, Gehör oder Stimmbildung erfordern Operationen in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde ein besonders hohes Maß an Präzision.  

Unsere wichtigsten Einsatzgebiete für Laser:

Der Laser spricht auf Tumorgewebe anders an als auf gesundes Gewebe. Deswegen können wir bei der Tumorentfernung extrem präzise und gewebeschonend arbeiten.

Selbst bei großen Tumoren können wir durch den Einsatz von Laser häufig eine komplette Entfernung des Kehlkopfes vermeiden. Nach dem Eingriff können unsere Patienten schneller wieder selbständig atmen und sprechen.

Beim Hören werden die Schallwellen vom Trommelfell aus über die drei Gehörknöchelchen Hammer, Amboss und Steigbügel ins Innenohr weitergeleitet. Versteift sich die Fußplatte des Steigbügels (Otosklerose), kann der Schall nicht weitergeleitet werden und es kommt zu Schwerhörigkeit.  

Steigbügel und Fußplatte sind extrem empfindliche Strukturen direkt am Übergang zum Innenohr. Mit Hilfe der Laserchirurgie können wir diese sensiblen Bereiche ohne mechanische Berührung operieren. Das Risiko, das Innenohr zu schädigen, sinkt.

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!

Kontakt

Prof. Dr. med. Marc Bloching

Chefarzt Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Telefon

(030) 9401-54100

E-Mail

E-Mail schreiben