Aktuelle Besucherinformationen

In Zeiten von Corona ist es uns das wichtigste Anliegen, Sie wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv zu schützen. Wir möchten Sie deshalb um Verständnis für die folgenden Maßnahmen in unserer Klinik bitten. Bitte beachten sie die neuen Besuchsregeln.

Hämatologie - Therapien

Antikörper oder Chemo: Mit Expertise gegen den Krebs

In der Behandlung von Blutkrebs, bösartigen Erkrankungen des Knochenmarks und Störungen der Blutbildung sind wir immer auf dem neuesten Stand der Forschung.

Expertise bei Therapien

Mit langjähriger Praxiserfahrung und wissenschaftlichen Studien ist die Abteilung für Hämatologie und Stammzelltransplantation spezialisiert auf die Behandlung  von Patienten mit Leukämien (Blutkrebs) und bösartigen Störungen der Blutbildung  sowie Erkrankungen des Knochenmarks und des lymphatischen Systems.

Wir helfen mit spezialisierten bewährten und neuesten Therapien unter anderem bei diesen Erkrankungen:

  • Akute Leukämien
  • Myelodysplastische Syndrome - Störung der Blutzellbildung im Knochenmark
  • Chronische myeloproliferative Erkrankungen - bösartiges Zellwachstum im Knochenmark
  • Maligne Lymphome - bösartige Tumore im Lymphsystem wie Morbus Hodgkin und sämtliche anderen Lymphome (Non-Hodgkin-Lymphome)
  • Multiples Myelom  - Krebserkrankung des blutbildenden Systems durch die Vermehrung der Plasmazellen, also der Antikörper-produzierenden Zellen.
  • Gutartige Bluterkrankungen wie Immunthrombozytopenien - Mangel an Blutplättchen oder hämolytische Anämie - Mangel an roten Blutzellen
  • Medikamentös hervorgerufene Störungen der Blutbildung

Die spezifischen Bedürfnisse der Patienten mit Krebserkrankungen stehen im Mittelpunkt unseres ärztlichen und pflegerischen Handelns. Ausführliche Gespräche mit Patienten und Informationen hinsichtlich notwendiger therapeutischer Maßnahmen sowie Teilhabe der Patienten an medizinischen Entscheidungen sind für uns selbstverständlich. Auf einer so genannten Tumorkonferenz werden Krebserkrankungen der Patienten von Ärzten aus verschiedenen Fachbereichen gemeinsam besprochen und eine optimale Handlungsstrategie entwickelt.

Es stehen - je nach Krankheit - verschiedene etablierte und neue Therapien zur Verfügung wie

  • Stammzelltransplantation
  • Strahlentherapeutische Behandlungsmethoden
  • Medikamentöse Immuntherapien mit Antikörpern
  • Medikamentöse Therapien mit zielgerichteten Substanzen
  • Klassische Chemotherapie
  • Hochdosis-Chemotherapie gefolgt von autologer Blutstammzelltransplantation

Zudem bieten wir - nach umfangreicher Nutzen-Risiko-Abwägung - neuere Therapiestrategien im Rahmen von wissenschaftlichen Studien.

Vor allem bei multiplem Myelom und malignen Lymphomen werden so genannte Hochdosis-Chemotherapien eingesetzt. Die Entscheidung darüber wird sorgfältig abgewogen und ausführlich besprochen. In einer speziellen Hochdosistherapie- Konferenz werden für jeden Patienten einzeln die Therapiestrategien überlegt, ein Therapieplan erstellt und zwischen den beteiligten Abteilungen koordiniert.

Wenn es der Zustand des Patienten zulässt, führen wir die meisten Chemotherapien, Immuntherapien und Behandlungen von Blutkrankheiten ambulant durch. Dies geschieht in der Ambulanz der Poliklinik oder auf der Tagesstation. Der Patient kann nach der Behandlung nach Hause gehen und muss nicht stationär aufgenommen werden. Für gutartige Erkrankungen des Blutes sowie  für Krebserkrankungen wie akute Leukämien, myelodysplastische Syndrome oder Multiple Myelome bieten wir jeweils eigene Spezialambulanzen mit speziell geschultem Personal an.

Die Sprechzeiten unserer Ambulanz sind Montags bis Freitags von 7:30-16:00 Uhr durchgehend.

Für Angehörige von Blut- und Knochenmarkskrebserkrankten bieten wir jeden 3. Dienstag im Monat um 15:00 Uhr eine Sprechzeit in der Fachambulanz (Atrium B1, Erdgeschoss, Raum 9).

Wir informieren - nach Voranmeldung - über:

  • Sozialberatung
  • Ernährung
  • Psychoonkologie
  • Hygiene
  • Palliativmedizin

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin!

Kontakt

Prof. Dr. med. Bertram Glaß

Chefarzt für Hämatologie und Stammzelltransplantion
Prof. Dr. med. Bertram Glaß

Telefon

(030) 94 01-52100

E-Mail

E-Mail senden
Weitere Telefonnummern
  • Anmeldungen und Kontakt zu den Ärzten bitte unter:
    • Telefon: (030) 940 1-521 20 und -521 21
  • Den Hintergrundoberarzt der Klinik erreichen Sie jederzeit unter
    • Telefonnummer: 0152 54 777 429  
  • Gerinnungshotline: 0152 54 777 387