Willkommen auf der Intermediate Care Station C2-31

Willkommen auf der Intermediate Care Station C2-31

Auf unserer Intermediate Care Station (IMC) können wir Patienten mit kardiologischen Problemen kontinuierlich überwachen, etwa bei Herzinfarkt, schwerer Herzinsuffizienz und bedrohlichen Herzrhythmusstörungen.

Die IMC ist unsere Überwachungsstation im roten Klinikteil C. Auf zwölf Bettplätzen können wir die Vitalparameter unserer Patienten mit moderner Medizintechnik rund um die Uhr überwachen. Das Monitoring erfasst zum Beispiel Herzfrequenz, Herzrhythmus, arteriellen Blutdruck und Sauerstoff-Sättigung.

Station C2-31
Lage Haupthaus C (roter Bereich), 3. Obergeschoss
Fachbereich(e) Kardiologie
Stationsleitung Carola Nützschke
Telefon Stationszimmer (030) 94 01-53662

Patienten in kritischem Gesundheitszustand ermöglichen wir besondere Therapien wie die mechanische Unterstützung der Atmung oder die Verabreichung spezieller Medikamente und Infusionen. Zudem unterstützen wir auf der IMC die Entwöhnung von einem Beatmungsgerät (Weaning), etwa nach einem Aufenthalt auf der Intensivstation.

Ihr Aufenthalt auf unserer IMC

Die stationäre Aufnahme erfolgt in der Regel über die Rettungsstelle, unser Herzkatheterlabor oder eine andere Station.

Unsere erfahrenen Fachpflegekräfte stehen Ihnen und Ihren Angehörigen mit Kompetenz, Engagement und Einfühlungsvermögen zur Seite. Dabei betreuen wir Sie individuell entsprechend Ihrer individuellen Diagnose und Bedürfnisse.

Informationen zur Aufnahme

Als stationärer Patient erhalten Sie in der Regel eine Einweisung von Ihrem behandelnden Arzt. Bitte melden Sie sich bei Ihrer Ankunft beim Pflegepersonal am Stationsstützpunkt. Bei der Aufnahme informiert unser Team Sie über den Tagesablauf, geplante Untersuchungen und mögliche Eingriffe.

 Weitere Informationen zur Vorbereitung Ihres Aufenthalts

Notfallpatienten werden zunächst im Notfallzentrum untersucht. Patienten mit lebensbedrohlichen Erkrankungen werden zur besonderen Überwachung und Therapie auf die Intensivstation verlegt.