Besuchsverbot im Helios Agnes Karll Krankenhaus
Normaler Krankenhausbetrieb läuft weiter

Besuchsverbot im Helios Agnes Karll Krankenhaus

Bad Schwartau

Um Patienten und Mitarbeiter zu schützen, hat die Klinikleitung des Helios Agnes Karll Krankenhauses ab sofort wieder ein Besuchsverbot ausgesprochen. Ausnahmen gelten für medizinisch oder ethisch-soziale Besuche (z. B. Palliativpatienten) sowie Eltern/Erziehungs-berechtigte von Kindern. Die Lage im Krankenhaus selbst ist aber entspannt – daher läuft der Krankenhausbetrieb inklusive geplanter Operationen ganz normal weiter.

„Wir wissen, dass wir unseren Patienten und ihren Angehörigen mit dem erneuten Besuchsverbot viel abverlangen. Wenn die Familie und Freunde zu Besuch ins Krankenhaus kommen, fördert das die Genesung. Gleichzeitig erhöhen soziale Kontakte jedoch auch das Infektionsrisiko. Als Gesundheitsversorger obliegt uns eine besondere Verantwortung gegenüber unseren Patienten und Mitarbeitern, die wir gleichermaßen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen müssen. Deshalb haben wir vorsorglich ein Besuchsverbot erlassen. Wir bitten alle Patienten und Angehörigen um Verständnis“, sagt Cornelia Herold, Klinikgeschäftsführerin des Helios Agnes Karll Krankenhauses.

Dies ist aber eine reine Vorsichtsmaßnahme. „Derzeit gibt es keinen Corona-positiven Patienten in unserem Hause und auch ansonsten läuft der ganz normale Krankenhausbetrieb mit allen Sprechstunden und geplanten Operationen weiter“, betont Herold.

Für Patienteneigentum wie Kleidung, Hilfsmittel o.ä., das dringend benötigt wird, gibt es eine zentrale Annahmestelle am Empfang der Klinik.