Pflegerische Betreuung

In der Phase einer lebensbegrenzenden, schweren Erkrankung wird der Mensch mehr denn je als Ganzes gesehen. Die Pflege und Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen gehört zu den Grundaufgaben der Pflege. Diese orientiert sich vorrangig an den Bedürfnissen des Patienten.

Die spezielle Aufgabe der Palliativpflege ist es neben der Grundpflege neu auftretende körperliche Belastungssymptome zu lindern, hier gilt es sich auf die Gegebenheiten der jeweiligen Situation anzupassen und diese zu lindern bzw. zu korrigieren.

Die Pflegekräfte in der palliativen Einheit sind gesondert geschult, um diesem hohen pflegerischen und medizinischen Anspruch gerecht zu werden. In der Pflege von Palliativpatienten werden Angehörige soweit wie möglich und gewünscht mit einbezogen.