Kita „Filius“ bekommt einen Naturspielplatz und baut weiter an
24-Stunden-Kita am Helios Klinikum Bad Saarow vergrößert sich

Kita „Filius“ bekommt einen Naturspielplatz und baut weiter an

Bad Saarow

Mit einem kleinen Fest für die Kinder und Eltern wurde am 1. September 2022 auf dem Gelände der Kita „Filius“ am Helios Klinikum Bad Saarow der neue Naturspielplatz offiziell eröffnet. Gleichzeitig geht es mit dem Ausbau der 24-Stunden-Kita weiter, denn der Betreuungsbedarf ist höher als das aktuelle Angebot.

Vor allem die kleinen Jungs sind von den Baufahrzeugen und Baggern begeistert, die seit dem 15. August 2022 neben dem Eingang der Kita „Filius“ die Voraussetzungen für einen 380 qm großen Anbau schaffen. Dieser ist dringend nötig, denn die 24-Stunden-Kita am Helios Klinikum Bad Saarow platzt aus allen Nähten. Es ist bereits der zweite Anbau in der neunjährigen Geschichte der Kita. Schon 2018 musste das Klinikum das erste Mal anbauen, da die Plätze nicht ausreichten. 81 Kitaplätze wurden damals auf 126 erweitert.

Jetzt, vier Jahre später, sind drei neue Anbauten geplant, die an der Vorderfront der jetzigen Gebäude entstehen sollen. Etwa 380 qm wird das Helios Klinikum mit diesem Bauvorhaben schaffen – Platz für 30 zusätzliche Krippen- und 20 Hortplätze. Damit steigt die Betreuungskapazität von mittlerweile 130 auf 180.

Wir sind uns der Verantwortung bewusst, die wir gegenüber unseren Beschäftigten und auch den Eltern der Region haben. Spezialisierte Arbeitskräfte kommen und bleiben nur, wenn sie auch ihre Kinder gut betreut wissen. Wir freuen uns sehr, dass unsere Kita so gut angenommen wird, deshalb erweitern wir.

betont Klinikgeschäftsführerin Carmen Bier.

Die Erweiterung von Kita und Hort wurde von einem Storkower Planungsbüro drei verschiedenen Gebäudeabschnitten zugeordnet, so dass auch drei örtlich getrennte „Baustellen“ entstehen, die bei laufendem Kita- und Hort-Betrieb realisiert werden.

„Unser Bauvorhaben stellt hohe Anforderungen an die Mitarbeiterinnen und Kinder. Aber auch an die Bautätigen, die teilweise nur samstags und sonntags bestimmte Arbeiten ausführen können und auf Grund der Mittagsruhe zeitliche Einschränkungen im Arbeitsablauf einplanen müssen“, sagt der Bauleiter Holger Heyde.

Neuer Naturspielplatz begeistert Kita- und Hortkinder

Je mehr Kinder, umso größer werden auch die Ansprüche an die Spielmöglichkeiten. Infolgedessen beauftragte Klinikgeschäftsführerin Carmen Bier eine Spreenhagener Firma für Spielraumgestaltung, einen neuen Naturspielplatz in der vorhandenen Spielplatzanlage des Kita-Geländes zu integrieren.

Wichtig war uns, dass die Spielgeräte aus nachhaltigen natürlichen Materialien bestehen und die Themen Blumenwiese, bunte Tierwelt und grüne Oase aufgegriffen werden. Unsere Erwartungen wurden übertroffen, der Spielplatz ist ganz wunderbar gelungen.

freut sich Carmen Bier.

Keine Langeweile

Spielerisch können die Kinder Tiere und Pflanzen erkennen, zwischen Gräsern und Halmen geht es hoch und runter, über Pflanzenpodeste hinweg, vorbei an Schmetterlingen und großen Raupen hinauf zur großen Röhrenrutsche. Hierbei wurde ein hohes Maß an Bewegungsinhalten und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sowie Abwechslungen im motorischen Bereich geschaffen, um den verschiedenen Altersgruppen immer wieder neue Herausforderung zu bieten und niemals „Langeweile“ aufkommen zu lassen.

Naturmaterialien

Die für den Spielplatz verwendeten Materialien wie Robinien-und Eichenholz sind PEFC zertifiziert und stammen aus dem nachhaltigen europäischen Anbau. Die Hölzer sind aufgrund ihrer Resistenzklassen gänzlich unbehandelt verwendbar, die Farben umweltfreundlich und lösungsmittelfrei. Für ein freundliches Übergabefinish haben wir alle naturbelassenen Oberflächen mit Leinölfirnis behandelt.

erläutern die beiden Designer, Frank Zimmer und Carsten Obst.

Die gesamte individuelle Spielanlage wurde nach den aktuellen Normen der europäischen DIN EN 1176/77 vor Ort durch den TÜV Rheinland geprüft und freigegeben.

 

Kita-Kontakt:

Anja Laux

Leiterin Kita Filius / Kindheitspädagogin
Anja Laux

Telefon

(033631) 7-3600

Pressekontakt:

Anja Paar

Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation/Marketing
Anja Paar

Telefon

(033631) 7-2440