Nachsorge

Nach der Behandlung von Knochen- und Weichteiltumoren finden regelmäßige ambulante Nachsorgeuntersuchungen statt. Das Ziel dieser Untersuchungen hängt von der Art des Tumors ab. Bei bösartigen Tumoren z.B. hat die Nachsorge das Ziel, ein mögliches lokales oder systemisches Tumorrezidiv (das trotz einer optimalen Therapie auftreten kann) frühzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln. Des Weiteren wird das funktionelle Ergebnis evaluiert und eventuelle Fragen zu Alltagsaktivitäten mit den Patienten besprochen.

Neben der klinischen Untersuchung sind zum Ausschluss eines Rezidivs bildgebende Untersuchungen erforderlich. Die Art dieser Untersuchungen und die empfohlenen Intervalle hängen auch von der Entität des Primärtumors ab. Bei hochgradig bösartigen Knochen- und Weichteilsarkomen wird in der Regel eine lokale Bildgebung vom ehemaligen Tumorbett sowie eine Untersuchung der Lunge im Intervall von 3 Monaten für die ersten 2 Jahren nach Abschluss der Therapie, gefolgt von halbjährlichen Intervallen für die nächsten 3 Jahre und jährliche Intervalle danach durchgeführt. Patienten mit geringgradig bösartigen Knochen- und Weichteilsarkomen können zunächst alle 6 Monaten für die ersten 2 Jahre und anschließend jährlich untersucht werden. Da sowohl Rezidive als auch therapiebedingte Komplikationen >10 Jahre nach Abschluss der Therapie auftreten können, wird eine lebenslange Nachbeobachtung empfohlen.

Allerdings gibt es noch weder Daten dazu, ob die genannten Intervalle optimal sind, noch Daten bezüglich der bestmöglichen Untersuchungsmethoden zum Ausschluss von Tochtergeschwülsten in der Lunge. Deswegen wird voraussichtlich im Jahr 2020 eine große, weltweite Studie eröffnet werden, die versuchen wird, diese Frage zu beantworten. Als erstes Zentrum bundesweit wird unsere Abteilung diese Studie unseren Patienten anbieten können.

Wir sind für Sie da

Priv.-Doz. Dr. med. Dimosthenis Andreou

Leiter der Abteilung Tumororthopädie und Sarkomchirurgie - Klinik für Traumatologie und Orthopädie
Priv.-Doz. Dr. med. Dimosthenis Andreou

E-Mail

Telefon

(033631) 7-3915

Quellen

Andreou D et al. Interdisciplinary diagnostic and treatment of bone sarcomas of the extremities and trunk. Handchir Mikrochir Plast Chir. 2015; 47:90-9