Onkologische Fachpflege

Onkologische Fachpflege

Unsere Onkologischen Fachpflegekräfte stehen bei individuellen Problemen beratend zur Seite, geben emotionale Unterstützung und fördern die größtmögliche Eigenständigkeit im Umgang mit der Therapie und den eventuell auftretenden Folge- und Begleiterscheinungen.

Die Diagnose Krebs stellt das Leben auf den Kopf. Sowohl für Betroffene als auch für Angehörige ergeben sich im Umgang mit der Erkrankung häufig zahlreiche Fragen und Probleme. 

Neben den Pflegekräften im stationären Bereich unterstützen wir, speziell ausgebildete Fachpflegekräfte für Onkologie sowie Pflegekräfte mit Fachweiterbildungen (Palliative Care und Breast Care Nurse), Sie in dieser Situation. Wir bieten Ihnen eine Begleitung vom ersten Kontakt bis zur Nachsorge an. Mit unserem onkologisch pflegerischen Konsiliardienst stellen wir sicher, dass auch auf den Stationen, die nicht über eigene Fachpflegekräfte für Onkologie verfügen, jederzeit das Angebot einer Beratung in wertschätzender Zusammenarbeit zur Verfügung steht. 

Wir stehen Ihnen bei individuellen Problemen als Ansprechpartner beratend zur Seite, geben emotionale Unterstützung und fördern die größtmögliche Eigenständigkeit und das Selbstmanagement im Umgang mit der Therapie und den eventuell auftretenden Folge- und Begleiterscheinungen. Gerne vermitteln wir auch einen Kontakt zu anderen Fachdiensten – beispielsweise zur Ernährungsberatung, Seelsorge oder zum Sozialdienst. Unsere Beratungen und Gespräche finden direkt auf den jeweiligen Stationen im Patientenzimmer oder auch nach Vereinbarung statt.

Unser Angebot

  • onkologische Pflegeberatung
  • onkologisch pflegerischer Konsiliardienst
  • Begleitung und Durchführung von Pflegevisiten
  • Früherkennung und Linderung von pflegerelevanten Nebenwirkungen
  • Hilfestellung bei der Krankheitsbewältigung
  • Vermittlung und Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team (u.a. Sozialdienst, Ernährungsberatung, Physiotherapeuten, Psychoonkologen, Stomatherapeuten, Wundmanagement)
  • gemeinsame Beratung mit Angehörigen
  • unterstützende Angebote bei belastenden Symptomen
  • Aromapflege

Weitere Inhalte einer Beratung können sein

  • Umgang mit Kathetersystemen/Ableitungen
  • Umgang mit Portsystemen oder Picc-Line
  • Ablauf einer Chemotherapie
  • Körperbildveränderungen

Vielleicht sind Sie oder Ihr Angehöriger von einer der folgenden Nebenwirkungen oder Begleiterscheinungen betroffen?

Dann stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

  • Chronische Erschöpfung (Fatigue-Syndrom)
  • Geschmacksstörungen, Appetitlosigkeit
  • Haarausfall
  • Hand-Fuß-Syndrom
  • Haut-und Nagelveränderungen
  • Sensibilitätsstörungen an Händen und Füßen
  • Mundschleimhautveränderungen 
  • Mundtrockenheit
  • Schlafstörungen
  • Schluckauf
  • Schmerzen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Veränderungen im Blutbild
  • Atemnot (Dyspnoe)
  • Durchfall (Diarrhoe)
  • Verstopfung (Obstipation)
check

Wir sind für Sie da!

Bitte zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen und sprechen Sie gerne jederzeit die Pflegekräfte Ihrer Station an.

Ihre direkten Ansprechpartnerinnen:

Gabriele Schiller

Fachkrankenschwester für Onkologie Palliative Care
Gabriele Schiller

E-Mail

Telefon

(033631) 7-3518

Claudia Koch

Fachkrankenschwester für Onkologie Palliative Care
Claudia Koch

E-Mail

Telefon

(033631) 7-3557