Physikalische Therapie

Die Physiotherapie ist in der modernen Medizin ein sehr wichtiges Bindeglied zwischen Arzt und Patient, um gute Behandlungsergebnisse zu erzielen. Das kollegiale Miteinander von Ärzten und Physiotherapeuten im Helios St. Elisabeth-Krankenhaus ermöglicht es, gezielt auf die Bedürfnisse des Patienten einzugehen.

Das Therapeutenteam ist in die interdisziplinäre Behandlung unserer Patienten unmittelbar eingebunden. Aufgabenschwerpunkte der Abteilung liegen in der Versorgung der Patienten nach operativen Eingriffen. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Aufgabengebietes liegt in der Betreuung der kardiologischen Patienten sowie der Patienten der Intensivstation.

Im Vordergrund der Unfallchirurgie steht die Nachbehandlung von Verletzungen aller Art. Außerdem betreuen wir Patienten mit Gelenkersatzoperationen nach degenerativen Veränderungen im Schulter-, Hüft- und Kniegelenk.  

In der Inneren Medizin werden Patienten mit Herz-, Kreislauf- und Atemwegserkrankungen behandelt. Für mobile Patienten bieten wir Atemtherapiegruppen an. Die Kardiologie hat in unserem Haus einen hohen Stellenwert, da ein Herzkathetermessplatz vorhanden ist. Patienten mit neurologischen Erkrankungen, wie zum Beispiel einer Hemiplegie, therapieren wir unter anderem nach dem Bobath-Konzept.