Unfallchirurgie

Als zertifiziertes Traumazentrum der deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie sind wir eine der wenigen in Nordbayern zum Verletztenartenverfahren der Berufsgenossenschaften zugelassenen Kliniken. Wir stellen die Versorgung von Unfallverletzten inklusive der Behandlung von Schwer- und Mehrfachverletzten über 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr sicher.

Darauf sind wir spezialisiert:

  • Polytraumaversorgung
  • Behandlung aller Frakturen
  • Konservative und operative Behandlung aller Verletzungen und Verletzungsfolgen - sowohl von Knochenbrüchen, als auch von Band- und Weichteilverletzungen mit modernen, minimal invasiven Techniken nach den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft für Osteosyntheseverfahren (AO)
  • Minimal-invasive, arthroskopisch gestützte operative Behandlung von Knochenbrüchen mit Titanimplantaten
  • Versorgung von Brüchen langer Röhrenknochen mit unaufgebohrten Nägeln (Humerus-,Femur- und Tibianagel)
  • Versorgung von hüftnahen Brüchen mit proximalem Femurnagel (PFN) oder Verschraubung
  • Behandlung von kindlichen Knochenbrüchen, konservativ oder operativ mit elastischen Nägeln (elastic-nail), Drähten oder Titanimplantaten in minimal-invasiven Techniken mit früh-funktioneller Nachbehandlung. Die Versorgung geschieht in enger Kooperation mit der Belegabteilung Pädiatrie.
  • Behandlung von mehrfachverletzten Patienten
  • Behandlung von Beckenverletzungen, Knochenbrüchen des Hüftgelenks und Kreuzbeins, Beckenringverletzungen, konservativ oder operativ mit Verschraubung oder Fixateur interne
  • Wirbelsäulenchirurgie, einschließlich Vertebroplastie, Kyphoplastie, Becken- und Acetabulumchirurgie
  • Alterstraumatologie - es besteht eine enge Kooperation mit unserer geriatrischen Abteilung, dabei gilt ein ganzheitlicher interdisziplinärer Ansatz unter Einbindung der Angehörigen und Planung einer frühzeitigen weiteren Versorgung.
  • Endoprothetik (Hüfte/ Knie/ Schulter/ Ellenbogen)
  • septische Knochen- und Weichteilchirurgie
  • Weichteilchirurgie wie z.B. Versorgung von Achillessehnenrupturen und Rupturen der Patellar- und Quadrizepssehne,
  • Versorgung von Sehnenverletzungen an der Hand und am Fuß
  • Pseudarthrosenbehandlung