Schule und dann? Helios Bildungszentrum Südniedersachen öffnet seine Türen

Schule und dann? Helios Bildungszentrum Südniedersachen öffnet seine Türen

Bad Gandersheim

Tag der offenen Tür am 16. März 2018, 14 bis 16 Uhr. Team des Bildungszentrums steht Frage und Antwort. Programm-Highlights: „Essen im Dunkeln“ und Alterssimulationsanzug.

Am Freitag, den 16. März 2018, veranstaltet das Helios Bildungszentrum Südniedersachsen einen Tag der offenen Tür. Alle Interessierten sind von 14 bis 16 Uhr eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen der Berufsausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger zu werfen. Die Besucher haben die Gelegenheit, die Räumlichkeiten und das Team des Bildungszentrums kennenzulernen und sich über das Angebot zu informieren. Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist während der Veranstaltung gesorgt.

Welche Voraussetzungen muss man für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege mitbringen und wie kann man sich bewerben? Wie gestaltet sich der theoretische und wie der praktische Teil der Ausbildung? Welche zusätzlichen Projekte werden während der Ausbildung angeboten? Diese und weitere Fragen beantworten die Lehrkräfte, Praxisanleiter und Auszubildenden des Bildungszentrums. Weitere Highlights sind der Dunkel-Raum, in dem die "Gäste" unter Anleitung der Auszubildenden im Dunkeln essen und der Alterssimulationsanzug, mit dem Sie die Einschränkungen älterer Menschen erleben können.

Am Helios Bildungszentrum Südniedersachsen erlernen jährlich rund 60 Frauen und Männer den Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers. Die Ausbildung dauert drei Jahre und umfasst 2.100 Theorie- und 2.500 Praxisstunden. Der theoretische Unterricht findet in Osterode statt. Den praktischen Teil absolvieren die Auszubildenden in den Helios Kliniken Northeim, Bad Gandersheim oder Herzberg/Osterode.

Wer sich für eine Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege an einem der drei Standorte interessiert, sollte den Tag der offenen Tür auf keinen Fall verpassen.

Wann: 16. März 2018, 14 bis 16 Uhr

Wo: Helios Bildungszentrum Südniedersachsen, Steiler Ackerweg 33, 37520 Osterode am Harz

---

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 74.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Julia Szikszay

Unternehmenskommunikation und Marketing
Julia Szikszay

E-Mail

Telefon

(05551) 97-1219