Patientenbesuche in der Helios Klinik Bad Gandersheim ab dem 1. Juni wieder möglich

Bad Gandersheim

Die Helios Klinik Bad Gandersheim lockert ab Dienstag, 1. Juni 2021, das seit Oktober letzten Jahres geltende Besuchsverbot. Patienten dürfen dann wieder einmal am Tag für eine Stunde von einer Person Besuch bekommen – unter konsequenten Schutzmaßnahmen.

„Wir freuen uns, dass die Entwicklung der Infektionszahlen es uns erlaubt, unsere Klinik wieder zu öffnen und Patientenbesuche zuzulassen. Die Besuche von Familie und Freunden sind sehr wichtig für unsere Patienten und ihren Genesungsprozess“, sagt Klinikgeschäftsführer Johannes Richter. „Dennoch gilt, dass wir die Lage täglich neu bewerten. Sollte sich die Situation wieder verschärfen, werden wir die Lockerungen wieder zurücknehmen. Im Vordergrund steht für uns immer der Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor unnötigen Infektionsrisiken.“

Die Besucherregelungen ab dem 1. Juni 2021 im Überblick:

  • Der Besuch eines Patienten in der Helios Klinik Bad Gandersheim ist täglich (auch am Wochenende) zwischen 9 und 17:30 Uhr möglich. Der letzte Einlass für Besucher:innen ist um 17:30 Uhr.
  • Erlaubt ist ein Besucher pro Patient pro Tag für eine Stunde.
  • Voraussetzung ist, dass der/die Besucher:in getestet, geimpft oder genesen ist.*
  • Zudem sollte diese/r nach Möglichkeit immer dieselbe Person sein und nicht von Tag zu Tag wechseln.
  • Alle Besucher:innen müssen die Klinik über den Haupteingang betreten.
  • Die Besucher:innen müssen sich an der Rezeption anmelden und den entsprechenden Nachweis sowie ein Ausweisdokument vorlegen.
  • Zudem müssen die Besucher:innen einen Fragebogen zur Kontaktdatenerfassung ausfüllen. Der Fragebogen kann vor Ort digital via QR-Code auf dem Smartphone ausgefüllt werden (eine entsprechende Schritt-für Schritt-Anleitung ist im Eingangsbereich der Klinik hinterlegt). Zudem besteht die Möglichkeit, dass die Besucher:innen den Bogen zu Hause von der Homepage der Klinik herunterladen (hier klicken), vorab ausfüllen und mitbringen. Als weitere Alternative ist der Papierbogen an der Rezeption erhältlich.
  • Jede/r Besucher:in muss eine Händedesinfektion durchführen.
  • In der gesamten Klinik und auf dem Parkplatz gilt Mund-Nasenschutzpflicht. Dies gilt auch für Besucher:in und Patient:in im Patientenzimmer.
  • In jedem Zimmer, auch in Mehrbettzimmern, darf sich maximal ein Besucher aufhalten.
  • Es gelten die üblichen Abstandsregeln von 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen.
  • Ausgenommen von den vorgegebenen Besuchszeiten und der 1-1-1-1-Regel sind Angehörige von Palliativpatienten, der Besuch erfolgt jeweils nach Absprache mit dem zuständigen Arzt.
  • Besucher:innen, die selbst Krankheitssymptome haben oder in den letzten zwei Wochen Kontakt zu einem bestätigten Covid-Patienten hatten, erhalten keinen Zutritt zur Klinik.

Der Ärztliche Direktor Michael Marks erklärt: „Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten, die durch ihre Erkrankung oft ein erhöhtes Infektionsrisiko haben, möchten wir alle Angehörigen, Freunde und Bekannten bitten, ihre Besuche auf das Nötigste zu beschränken. Zudem ist es besonders wichtig, dass sich alle Besucher und Besucherinnen an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln halten.“

Frank Schulze, Pflegedirektor der Klinik, sagt: „Wir danken allen Besuchern und Patienten vorab für ihr Verständnis und für ihre Unterstützung. Wir möchten zudem um etwas Geduld bitten. Bedingt durch die Nachweispflicht und Kontaktdatenerfassung kann es an der Rezeption zu Wartezeiten kommen. Wir empfehlen den Besucher:innen, sich per QR-Code digital zu registrieren.“

*Geimpft, genesen, getestet

Getestete müssen ein negatives Schnelltest-Ergebnis von einer offiziellen Teststelle vorweisen. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein. Der Test kann vor Ort in der Teststelle der Klinik durchgeführt werden. Getestet wird montags bis freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr sowie von 14 Uhr bis 17:30 Uhr. Termine für einen Schnelltest können unter Telefon (05382) 702-1210 sowie online über die Klinikhomepage vereinbart werden.

Geimpfte müssen einen Nachweis über eine vollständige Impfung gegen SARS-CoV2 vorlegen (z.B. Impfpass), aus dem hervorgeht, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt. Vollständig bedeutet: Es muss auch die zweite Dosis verabreicht worden sein, wenn für einen Impfstoff zwei Dosen vorgesehen sind (z.B. Biontech, Moderna und Astra Zeneca) und dies muss mindestens zwei Wochen her sein.

Genesene müssen einen Nachweis über die Erkrankung im Form eines offiziellen Dokumentes des Gesundheitsamtes vorlegen, die Infektion darf dabei höchstens sechs Monate zurückliegen. Nach Ablauf von 6 Monaten verfällt der Status als Genesener, d.h. sie brauchen ab diesem Zeitpunkt wieder ein negatives Schnelltestergebnis oder eine Impfung. Genese Geimpfte gelten schon nach der ersten Impfung als vollständig geimpft. Als Nachweis benötigen sie ein offizielles Dokument über die Erkrankung vom Gesundheitsamt sowie einen Impfausweis o.ä. aus dem hervorgeht, dass sie vor mehr als zwei Wochen einmal geimpft wurden.

Zusätzlich zu den jeweiligen Nachweisen müssen alle Getesteten, Geimpften, Genesenen und Genesen Geimpften ein Ausweisdokument vorlegen.

Corona-Schnellteststelle für Bürger:innen

In Kooperation mit der Stadt Bad Gandersheim und dem Landkreis Northeim hat die Helios Klinik Bad Gandersheim  eine Teststelle für Corona-Schnelltests eingerichtet.

Alle Infos zu Öffnungszeiten, Anmeldung und Co. finden Sie unter dem Link. 

Pressekontakt

Daniela Kasper

Pressekontakt | Beschwerdemanagement
Daniela Kasper

Telefon

05521 866-105