Cedric Koenen erhält Fresenius-Ausbildungspreis

Cedric Koenen erhält Fresenius-Ausbildungspreis

Bad Gandersheim

Für seine hervorragende Ausbildungsleistung hat Gesundheits- und Krankenpfleger Cedric Koenen den Fresenius Ausbildungspreis erhalten.

Bei seinem Examen in diesem Jahr erreichte er die Bestnote von 1,0 in der schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung. „Ich gratuliere Herrn Koenen herzlich zu diesem exzellenten Examen. Besonders freue ich mich, dass er nun auf unserer Intensivstation beschäftigt ist“, sagt Frank Schulze, Pflegedirektor der Helios Klinik Bad Gandersheim.

 

Der Gesundheitskonzern Fresenius hat den Fresenius Ausbildungspreis zum fünften Mal an 16 Absolventen von Berufsausbildungen oder dualen Studiengängen mit den besten Abschlüssen im Jahr 2017 vergeben. Die Preisträger, die alle übernommen wurden, nehmen im nächsten Jahr an der Weiterbildungsmaßnahme “Fresenius Career Starters” teil. Darin erfahren sie, wie sie als Berufseinsteiger die Herausforderungen der ersten Berufsjahre erfolgreich meistern können.

 

Die 16 Preisträger kommen in diesem Jahr aus den Werken von Fresenius Kabi in Bad Hersfeld und Friedberg, aus den Werken von Fresenius Medical Care in Schweinfurt und St. Wendel, aus der Fresenius-Konzernzentrale in Bad Homburg sowie aus den Helios Kliniken in Bad Gandersheim, Duisburg, Erfurt, Helmstedt, Rottweil, Salzgitter und Schwelm.

 

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. 15 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios.

 

In Deutschland verfügt Helios über 111 Akut- und Rehabilitationskliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 17 Präventionszentren und 12 Pflegeeinrichtungen. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 3,9 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Quirónsalud betreibt in Spanien 43 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden in Spanien über 9,7 Millionen Patienten behandelt, davon 9,4 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

 

Helios und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt:

Julia Szikszay

Unternehmenskommunikation

Telefon: (05551) 97-1219

E-Mail: julia.szikszay@helios-gesundheit.de