Palliativmedizin – Wir sind an Ihrer Seite

Palliativmedizin – Wir sind an Ihrer Seite

Ein Team aus speziell ausgebildeten Fachpflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten, einem Psychologen, einer Sozialarbeiterin und Ehrenamtlichen aus der Hospizinitiative kümmern sich um Ihre Bedürfnisse.

Der Mantel am Lebensende

Das Wort Pallium, aus dem Lateinischen übersetzt „Mantel“, gibt der Palliativmedizin ihren Namen und ihre Aufgabe. Wie ein schützender Mantel soll die Medizin am Lebensende Patienten bedecken und umsorgen. Sie möchte unheilbar erkrankten Menschen mit begrenzter Lebenserwartung weiterhin ein würdiges Leben ermöglichen. Dabei sollen Schmerzen, belastende körperliche Einschränkungen sowie soziale und seelische Nöte gelindert werden.

Ziele unser Behandlung

Das Ziel unserer Behandlung ist die Linderung von Beschwerden wie Schmerzen, Atemnot und Übelkeit bei fortgeschrittenen Erkrankungen. Eine weitere Priorität setzen wir auf die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität in der letzten Phase des Lebens.

Berücksichtigung der Patientenwünsche

Unseren Patienten soll trotz ihrer Erkrankung eine selbstbestimmte Gestaltung ihrer verbleibenden Lebenszeit ermöglicht werden. Häufig gelingt es uns, die Symptome zu lindern und so eine Rückkehr in die häusliche Umgebung zu ermöglichen. Wir kümmern uns mit unserem Sozialdienst um die Organisation der weiteren Versorgung nach dem Aufenthalt in unserer Klinik.

Ausstattung der Palliativeinheit

Die Einheit verfügt über ein Einzelzimmer mit Wohnbereich, Küche und Bad. Somit besteht für Angehörige die Möglichkeit, in der Palliativeinheit zu übernachten. Die wohnliche, rollstuhlgerechte Gestaltung ermöglicht eine individuelle Betreuung der Patienten und deren Angehörigen. Hier finden Sie Raum für Gespräche, Ruhe und Geborgenheit.

Unser Leitgedanke

„Unsere Sorge um kranke Menschen endet nicht an den Grenzen der heilenden Medizin, sondern sie ist uns auch dann aufgegeben, wenn das Fortschreiten der Krankheit an das Ende des Lebens führt.“