Besuchsverbot in der Helios Klinik Bad Gandersheim

Aufgrund des aktuellen Ausbruchsgeschehens im Landkreis Northeim hat sich die Klinikleitung der Helios Klinik Bad Gandersheim entschieden, vorsorglich ein Besuchsverbot in der Klinik zu erlassen.

Mehr Informationen

Diagnostik und Therapie bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

In der Inneren Medizin bieten wir Ihnen eine Vielzahl an diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen an. Wir beraten Sie, gehen dabei auf Ihre Krankheitsgeschichte ein und berücksichtigen Ihre Bedürfnisse. Gemeinsam finden wir die geeignete Therapie für Sie.

Unsere Behandlungsmethoden:

Ruhe-EKG

Wenn Sie unter Herzrhythmusstörungen leiden, führen wir eine Messung Ihrer elektrischen Herzaktivität durch. Mit dem Elektrokardiogramm messen wir die elektrischen Ströme, die bei jedem Schlag von Ihrem Herzen ausgehen. So erhalten wir eine Kurve Ihres "Herzstromes". Diese können wir auf einem Bildschirm anzeigen und auf Art und Schwere der Störung auswerten. Auch können wir den exakten Entstehungsort der Rhythmusstörungen ermitteln - dieser kann im Herzvorhof oder in der Herzkammer liegen.

Belastungs-EKG

Das Belastungs-EKG, auch Ergometrie genannt, misst Ihre Herzaktivität bei körperlicher Betätigung. Für die Untersuchung liegen Sie auf einem Ergometer und treten in die Pedale, ohne sich fortzubewegen. Dabei steigern wir langsam und kontinuierlich die Leistung, um verschiedene Herzaktivitäts-Werte zu gewinnen. Diese auszuwerten, hilft uns, eine Diagnose zu stellen.

Langzeit-EKG

Ein transportables Langzeit-EKG zeichnet Ihre Herzaktivität detailliert über 24 Stunden auf. Wir fixieren es mit Klebeelektroden an Ihrem Körper. Mit dem Langzeit-EKG erhalten wir Ihre Werte im Ruhe- und Bewegungszustand und können auf diese Weise auch sporadisch auftretende Unregelmäßigkeiten in Ihrem Herzrhythmus aufdecken. Nachdem wir die Daten ausgewertet haben, können wir Ihre Medikamentengabe gezielt anpassen.

Dieses Verfahren nennt man auch Herzultraschall oder Herzecho. Mit der Echokardiographie gewinnen wir Ultraschall-Bilder Ihres Herzens und können beispielsweise Defekte der Herzklappen sowie Entzündungen oder Flüssigkeitsansammlungen im Herzbeutel diagnostizieren.

Kontrast-Echokardiographie

Spritzen wir Ihnen dazu noch ein Kontrastmittel über einen Zugang in einer Vene am Unterarm, spricht man von der Kontrast-Echokardiographie. Das Mittel stellt die verschiedenen Strukturen des Herzens im Ultraschallbild deutlicher dar. Das hilft unseren Ärzten dabei, die Herztätigkeit zu überprüfen und Fehlfunktionen zu erkennen.

Transösophageale Echokardiographie (TEE)

Diese Form der Kardiographie wird auch Schluck-Echo genannt. Hierbei führen wir den Ultraschallkopf, der mit einem biegsamen Schlauch verbunden ist, über Ihre Speiseröhre bis auf die Höhe des Herzens ein. So erhalten wir genaue Bilder Ihres Herzens.

Eine Blutdruckmessung ist immer nur eine Momentaufnahme. Sie gibt keinen Aufschluss über Veränderungen und Unregelmäßigkeiten Ihres Blutdrucks im Tagesverlauf sowie unter Belastung. Deshalb besteht die Möglichkeit, Ihren Blutdruck mit einem mobilen Blutdruckmessgerät über eine Zeitspanne von bis zu 24 Stunden aufzuzeichnen. Das Messgerät pumpt die Manschette dabei in regelmäßigen Abständen auf. Die Messungen zeigen, wie sich Ihre Blutdruckwerte im Lauf des Tages und der Nacht verändern. Unsere Ärzte können anhand dieser Werte beispielsweise eine medikamentöse Bluthochdrucktherapie festlegen oder auch überprüfen.

Reicht eine medikamentöse Therapie nicht aus, kann es notwendig sein, einen Ein- oder Zweikammer-Herzschrittmacher zu implantieren. Wir nehmen dabei einen kleinen Hautschnitt in lokaler Betäubung vor. Durch die Öffnung führen wir flexible Elektroden des Schrittmachers über Blutgefäße bis in das Herz vor und fixieren sie dort.

Auch zur Diagnose bietet es sich manchmal an, ein Gerät zu implantieren: Bei nur selten auftretenden Herzrhythmusstörungen ist es möglich, ein Mini-Langzeit-EKG-Gerät mit einer Aufzeichnungsdauer von bis zu drei Jahren einzusetzen. Um einen solchen so genannten Event-Recorder unter der Haut zu platzieren, ist ebenfalls lediglich ein kleiner Hautschnitt in lokaler Betäubung nötig.

Bei Herzschrittmachern ist eine lebenslange Nachsorge notwendig. Wir bieten daher eine spezielle Herzschrittmacher-Sprechstunde an _________.