Geburtshilfe

Die Geburt Ihres Kindes ist ein einzigartiges Ereignis. Unsere Ärzte, Hebammen, OP-Krankenschwestern und Fachpflegekräfte arbeiten rund um die Uhr Hand in Hand, damit Sie diesen besonderen Tag so geborgen und sicher wie möglich erleben.

Es ist unser erklärtes Ziel, qualifizierte Fachkräfte auszubilden, die den Menschen und sein Wohlergehen im Zentrum der Pflege sehen.

Beginn und Dauer der Ausbildung

  • Beginn alle 2 Jahre, jeweils zum 1. September
  • Dauer 3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

  • Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • den Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens zwei Jahren.

Sie müssen gesundheitlich geeignet sein, um diese Berufe ausüben zu können - bitte fragen Sie Ihren Hausarzt.

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung findet an der Medizinischen Berufsfachschule Chemnitz statt und umfasst 1600 Stunden. Auszubildende, Studierende und Mitarbeiter werden hier praxisorientiert aus- und weitergebildet, um Ihnen somit ein kreatives Handeln zu ermöglichen.

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst 3000 Stunden in der stationären Versorgung in unserer Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe (Fachgebiete: Geburtensaal, Wochenstation, Nichtoperative Station (Bereich Gynäkologie), Operationssaal, Kinderklinik (Bereich Neugeborenen-Station).

Wir pflegen ein gegenseitiges faires Feedback. Dazu gehört auch immer wieder Fragen, Verstehen, Üben - jeder wie er es für sich braucht.

In der weiteren Ausbildung werden Sie mit verschiedenen Lernaufgaben vertraut gemacht, um Ihnen die Vernetzung von Theorie und Praxis zu erleichtern

Ausbildungsbeginn / Bewerbung

Ausbildungsbeginn: jeweils im September

Hebamme / Entbindungshelfer: nächster Beginn September 2019; hierfür können Sie sich ab Oktober 2018 bewerben

 

Neugierig geworden?

Dann bewerben Sie sich um eine Ausbildung zur Hebamme / zum Entbindungshelfer.