Diagnostik

Bei der Diagnostik der Schilddrüsenerkrankungen stehen Laboruntersuchen, Sonographie, Punktion und Szintigraphie im Vordergrund. In unserer interdisziplinären Schilddrüsensprechstunde erfolgt eine komplette ambulante Diagnostik, inklusive der Organisation einer Szintigraphie bei bestehender Notwendigkeit.

Wir bieten Ihnen:

  • Ausführliche Anamnese und klinische Diagnostik inkl. notwendiger Laboruntersuchungen, z.B. Laboranalyse von Schilddrüsenhormonen, Schilddrüsenantikörpern einschließlich Tumormarkern
  • Ultraschalluntersuchung mit der Möglichkeit ultraschallgestützter Feinnadelpunktion der Schilddrüsenknoten
    • Durch die Punktion kann meist zwischen gutartigen und bösartigen Knoten unterschieden werden. Dies ist wichtig für die Entscheidung für oder gegen eine Operation. Bei einer anstehenden OP hilft die Punktion, den Eingriff korrekt zu planen (gutartige und bösartige Knoten werden unterschiedlich ausgedehnt operiert).
  • Internistische Therapie bei nicht operationsbedürftigen Befunden
  • Konsultation im Sinne einer Zweitmeinung zur Frage der OP-Notwendigkeit
  • Videoendoskopie von Kehlkopf und Luftröhre unter der Fragestellung einer Einengung oder Verschiebung der Luftröhre durch die Schilddrüse oder einer Lähmung der Stimmlippen. Auch dies kann ein wichtiges Kriterium bei einer OP-Entscheidung sein.