Kopfschmerzen und chronische Schmerzen

Schmerzen und vor allem Kopfschmerzen zählen zu den häufigsten Beschwerden im neurologischen Fachgebiet. Neben der Betreuung von Patienten mit neuropathischen Schmerzsyndromen beschäftigen wir uns individuell und eingehend mit allen Formen von Kopf- und Gesichtsschmerzen (unter anderem Migräne, Spannungskopfschmerzen, Cluster-Kopfschmerz, Trigeminusneuralgie etc.)

Patienten mit chronischen Schmerzen nach Wirbelsäulenoperationen, chronischen Schmerzen im Bereich der Muskeln, der Sehnen, der Knochen sowie des Bindegewebes, somatoformer Schmerzerkrankungen, aber auch Gesichtsschmerzen, Neuralgien, Schmerzen bei Erkrankungen oder Verletzungen des zentralen Nervensystems, Schmerzen bei Nervenwurzelentzündungen oder -verletzungen (z.B. Bandscheibenvorfall oder Zustand nach Bandscheiben-Operationen), Schmerzen bei Erkrankungen oder Verletzungen peripherer Nerven, speziellen neuropathischen Schmerzen, Entzündungen sowie anderen Schädigungen der Nervengeflechte und Nervenkompressionssyndromen finden bei uns Hilfe.

Unsere Ziele:

  • Diagnostische Klärung der Schmerzauslöser
  • Information zum Schmerz und seinen Ursache
  • Verminderung des Schmerzmittelbedarfs
  • Erarbeitung von Schmerzbewältigungsstrategien
  • Wiedereingliederung in das Berufsleben

Therapieoptionen

  • Pharmakotherapie (einschließlich der Einstellung auf Opiate der Stufe III)
  • Medikamentenentzug
  • Methoden der therapeutischen Lokalanästhesie und Nervenwurzelblockaden
  • Physiotherapie inkl. Anleitung zur Rückengymnastik, Atemtherapie, Körperwahrnehmung
  • TENS-Behandlungen
  • Kinesiologisches Taping
  • Ergotherapie (Körperwahrnehmung) und Psychotherapie (Autogenes Training, PMR nach Jakobson, Musiktherapie, Biofeedback, Spiegeltherapie)
  • Behandlung der Schmerz verstärkenden seelischen Probleme

 

Patienten können sich im Rahmen der monatlich stattfindenden interdisziplinären Schmerzkonferenz vorstellen. Termine hierfür können über das Sekretariat vereinbart werden. Telefon (03771) 58 - 1851 , Telefax: (03771) 58 - 1852