Corona-Virus

Wichtige Informationen des Klinikums finden Sie hier

Diabetologie und Endokrinologie

Das Anliegen unseres multidisziplinären Teams ist es, den an Diabetes erkrankten Kindern, Jugendlichen und ihren Familien Hilfestellungen in der Bewältigung der Krankheit zu geben: ob Alltag, Sport, Klassenfahrt oder sonstige außergewöhnliche Situationen - wir möchten diese mit Ihnen meistern.

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin betreut pro Jahr ca. 10 neuerkrankte Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus und bietet darüber hinaus eine qualifizierte ambulante Langzeitbetreuung im Rahmen einer Ermächtigungssprechstunde an, in der sich ca. 80 Patienten (in der Regel bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) befinden. Die Konsultationen erfolgen in der Regel in 3-monatigen Abständen.

Außerdem erfolgen stationäre Aufnahmen zur Stoffwechselneueinstellung und Schulung von Patienten und Familien sowie bei Notfällen aller Art. Alle Patienten, die sich nach Manifestation bzw. zur Stoffwechselneueinstellung in der Klinik befinden, werden umfassend und strukturiert nach den Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft für pädiatrische Diabetologie (AGPD) sowie der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) geschult. Patienten, die aus anderen Gründen in der Klinik sind, erhalten schwerpunktmäßige Schulungsangebote. Weitere erforderliche diagnostische und therapeutische Leistungen werden aus der eigenen Klinik heraus (Kinderintensivtherapie, Neuropädiatrie,  Sonographie, Psychologie) oder in Kooperation mit anderen Bereichen des Klinikums (Sozialdienst, Augenheilkunde) erbracht.

Seit 1999 werden alle Patienten zur Erfassung und kontinuierlichen Auswertung der Struktur- Prozess- und Ergebnisqualität mit Hilfe des DPV-Programms (Diabetessoftware zur prospektiven Verlaufsdokumentation) der Universität Ulm erfasst.

Unsere Klinik nimmt am freiwilligen externen Qualitätsvergleich der kinderdiabetologischen Versorgung in Deutschland teil. Es besteht ein enger fachlicher Kontakt zu anderen kinderdiabetologischen Zentren. Außerdem nehmen wir aktiv am Diabetesregister Sachsen teil.

Das Leistungsspektrum umfasst:

  • alle konventionellen und modernen Behandlungsformen- von der intensivierten Insulintherapie bis zur Insulinpumpentherapie.
  • Kontinuierliche Glukosemessung
  • Alltagsnahe Einzel- und Gruppenschulungen
  • Anleitung von Bezugspersonen in Kindertagesstätten, Schulen und ambulanten Pflegediensten
  • Enge Zusammenarbeit mit der Selbsthilfegruppe diabetischer Kinder und Jugendlicher des Erzgebirgskreises

Alles im Gleichgewicht?

Die Schwerpunkte der  Kinderendokrinologie liegen in der Erkennung und Behandlung aller Erkrankungen des hormonellen Systems im Kindes- und Jugendalter:

  • Klein- und Hochwuchs
  • Adipositas
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Erkrankungen der Nebenschilddrüse, Störungen des Kalzium-Phosphat-Stoffwechsels
  • Nebennierenerkrankungen
  • Hypophysenerkrankungen
  • Störungen der Pubertät und der sexuellen Differenzierung (z. B. Genitalfehlbildungen und Störungen der Geschlechtsentwicklung, Pubertätsverzögerung, vorzeitige Pubertät, PCO)
  • Syndromale Erkrankungen (z. B. Turner-Syndrom, Klinefelter-Syndrom)

Die Diagnostik und Therapie dieser Erkrankungen erfolgt durch unser spezialisiertes Team im Rahmen der Spezialsprechstunde, nach Überweisung  Ihres Kindes durch den Kinder-, Hausarzt.

Sollte eine weiterführende Diagnostik (z.B. im Rahmen eines kurzen stationären Aufenthaltes) oder eine Behandlung Ihres Kindes erforderlich sein, informieren wir Sie umfassend über das Krankheitsbild und besprechen ausführlich mit Ihnen, welche Diagnostik und Therapie wir empfehlen.

Die ambulante Behandlung erfolgt nach Voranmeldung über die Spezialsprechstunde von OÄ Dipl.-Med. Kirsten Praedicow.