Geriatrie

Das Geriatrische Team

Das Team der Geriatrie besteht aus mehreren Diensten bzw. Bereichen. So arbeitet unser ärztliches Team eng mit dem Pflegedienst, der Physiotherapie, der Ergotherapie, sowie der Logopädie und dem Sozialdienst zusammen.

Das Ärztliche Team übernimmt die Leitung des Geriatrischen Teams und wertet die Geriatrischen Assessments aus. An Diagnostik bieten wir ein allgemeines Spektrum wie z.B. Laboruntersuchungen, EKG, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessungen, Echokardiografie, Abdomen-Sonografie, Schilddrüsensonografie, Röntgenuntersuchungen( Konventionell, CT, MRT), Knochendichtemessung, Lungenfunktionstest an. Darüber hinaus führen wir selbst eine erweiterte Diagnostik wie Knochenmarkpunktion und Liquorpunktion durch. Weitere Untersuchungen wie zum Beispiel Gastroskopie, Koloskopie, Bronchoskopie oder auch Kardiologische Untersuchungen wie TEE und Koronarangiografien werden im Rahmen des stationären Aufenthalts auch von den anderen internistischen Fachabteilungen ausgeführt.

Das Pflegeteam

Der Pflegedienst besteht aus qualifizierten geriatrischen Fachkräften, die unsere Patienten anleiten, ihre vorhandenen Ressourcen zu nutzen, um ihre Selbstaktivitäten zu erhalten, zu festigen und wiederzuerlangen. Das Prinzip lautet „Hilfe zur Selbsthilfe“. In dieser aktivierend- therapeutischen Pflege werden nicht nur unsere Patienten, sondern auch ihre Angehörigen einbezogen. Dabei wenden wir auch Aromapflege an. Bei der Versorgung chronischer Wunden können wir auf eine Wundspezialistin zurückgreifen. Unsere Mitarbeiter sind in Kinästhesie und Bobathlagerung geschult. Bei palliativen Situationen haben wir ausgebildete Hospizhelfer unter unseren Pflegekräften. In der Ausbildung von qualifizierten Pflegekräften bringen sich unsere Praxisanleiterinnen Frau Kathleen Schieck und Frau Kristin Röder ein.

Physiotherapie

Leiterin: Frau HennigUnsere Therapeuten bieten folgendes Leistungsspektrum an.Krankengymnastik: auf neurophysiologischer Basis (Bobath und PNF); Sensomotorische Facilitation; Beckenbodentraining; Atemtherapie (incl. Anleitung von Atemtrainern –Coach, VRP-1, Acapella); Manuelle Therapie; Triggerpunktbehandlung und Positionierung

Spezielle Konzepte: Basale Stimulation; Kinästhetik
Geräte unterstützend: Steh- und Balancetrainer; Motomed- Bewegungstrainer; Bettfahrrad; Galileo- Vibrationstraining; Mtd- Gerät (messen – trainieren –dokumentieren); Laufband; Trampolin; Motorschienen (Arm und Bein); Gerätegestützte Krankengymnastik

Ergänzend: Elektrotherapie einschließlich Zellenbad; Massagen; Pneumatische Pulsationstherapie; MLD und Kompressionsbehandlung, auch apparativ (Hydroven); Schlingentischbehandlungen; Physikalische Therapie; Kinesiotape; Systemische Narbentherapie; Dorn- und Breussbehandlung; Entspannungsverfahren

Weitere Informationen zum Leistungspektrum der Physiotherapie finden Sie hier.

Ergotherapie

In unserer Ergotherapie bieten wir Ihnen folgende Leistungen an: 

  • ADL-Training (Aktivitäten des täglichen Lebens), z.B. Waschtraining; Anziehtraining; Essbegleitung; Küchentraining, ggf. mit Hilfsmitteltraining und –beratung
  • Motorisch-funktionelles Training , u.a. nach Bobath
  • Sensomotorisch-perzeptive Behandlung, z.B. Sensibilitätstraining mit verschiedenen Materialbädern, basale Stimulation
  • Hirnleistungstraining/ allgemeine kognitive Aktivierung, z.B. Orientierungstraining
  • Psychisch-funktionelle Behandlung, einzeln und in Gruppentherapie
  • Spiegeltherapie
  • Paraffinbad
  • Gartentherapie

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der Ergotherapie.

Logopädie

In der Logopädie können wir Ihnen folgende Leistungen anbieten:

  • Diagnostik einschließlich FEES-Endoskopische Schluckdiagnostik
  • Therapie von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen
  • Schulung von Angehörigen
  • Zusammenarbeit mit dem Dysphagiezentrum Erzgebirge
  • Organisieren von Weiterbildungen

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Logopädie.

Sozialdienst / Entlassmanagement

Unser Sozialdienst unterstützt Sie gern bei folgenden Problemen:

  • Hilfe bei der Überleitung in die Häuslichkeit, einschließlich Organisation von notwendigen Hilfsmitteln u. anderen externen Diensten
  • Unterstützung bei Notwendigkeit der stationären Versorgung (Seniorenheim, Kurzzeitpflege, Hospiz)

So erreichen Sie uns

Telefon: 03771/58-1306
Fax: 03771/58-1267
  • Pflegestufenberatung u. bei Notwendigkeit auch Beantragung möglich
  • Beantragung von weiterführenden Rehabilitationsmaßnahmen
  • Beratung zu Vorsorgevollmachten/Patientenverfügungen