Netzhauterkrankungen

Netzhauterkrankungen

Die Netzhaut (Retina) ist das spezialisierte Nervengewebe, das die Innenseite des Auges auskleidet. Die lichtempfindlichen Sinneszellen (Fotorezeptoren) nehmen die optischen Reize auf. Diese werden in der Netzhaut verarbeitet und über den Sehnerven an das Gehirn weitergeleitet.

Erkrankungen der Netzhaut und des Glaskörpers können zu schwerwiegenden Einschränkungen der Sehfunktion bis zur Erblindung führen. Ein rechtzeitiges Erkennen und Behandeln möglicher Erkrankungen ist deshalb sehr wichtig. Uns stehen hierzu alle modernen Diagnoseverfahren (inkl. der optischen Kohärenztomographie, der Fluoreszenzangiographie und der Autofluoreszenzuntersuchung) zur Verfügung.

Unsere Behandlungsschwerpunkte:

  • Glaskörper-/Netzhautoperationen (pars plana Vitrektomie) bei Netzhautablösung, Einblutung, Makulaprozessen, Glaskörpertrübung, Verletzung  einschließlich minimalinvasiver nahtfreier Techniken
  • Eindellende Operationen (Plombe, Cerclage)
  • Medikamenteninjektionen in das Auge (IVOM) bei Makuladegeneration, Makulaödem, Myopie und weiterer verschiedener Ursachen
  • Kälte- und Laserbehandlungen