Corona-Virus

Wichtige Informationen des Klinikums finden Sie hier

Katarakt (Grauer Star)

Katarakt (Grauer Star)

Graue Star-Operationen gehören zu den häufigsten Eingriffen weltweit und führen heute in aller Regel zur Wiederherstellung der gewohnten Sehschärfe. Dazu tauschen wir Ihre eingetrübte Linse operativ gegen eine Kunstlinse aus.

Der Graue Star, die so genannte Katarakt, ist eine primär altersbedingte Eintrübung der Linse, durch die das Sehvermögen stetig abnimmt bis zu einer möglichen Erblindung. Durch eine Katarakt-Operation können diese Symptome erfolgreich beseitig werden. Die Heilungschancen sind sehr gut. 

Dafür nutzen wir in unserer Klinik präzise Diagnostik und Messmethoden und setzen moderne  operative Techniken ein. Die Verwendung individuell angepasster künstlicher Augenlinsen sowie die langjährige und breitgefächerte Erfahrung unserer Operateure bürgen dabei für eine schonende und sichere Behandlung unserer Patienten.

Besonderes Augenmerk legen wir auf die kritische Abwägung von Nutzen und Risiko eines Eingriffes im Lichte möglicher begleitender Augenerkrankungen, des allgemeinen Gesundheitszustandes sowie der individuellen Wünsche und Bedürfnisse unserer Patienten.

Die Katarakt-Operation

Der Eingriff wird, wenn möglich, ambulant und in örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei Patienten mit schweren Allgemeinerkrankungen oder Erkrankungen des Auges, die ein erhöhtes Operationsrisiko darstellen, führen wir die Operation stationär durch.

Dabei wird durch kleine Schnitte in der Hornhaut die Linsenhülle eröffnet und die getrübte Linse entfernt. In die Linsenhülle implantieren wir dann die Kunstlinse.