Kinderkrankenschwester Saskia

Ich arbeite im wichtigsten Job der Welt. Ich arbeite in meinem Traumberuf.

Interview

Warum hast Du Dich damals für genau diese Berufsausbildung entschieden?

Ich habe Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin gelernt. Nachdem ich zwei Praktika im Kindergarten und im Altersheim gemacht habe, die mich nicht erfüllten, wurde mir bewusst, dass ich gerne etwas mit Kindern machen möchte. Ich kam auf die Idee, mich im Krankenhaus als Kinderkrankenschwester zu bewerben. Ohne je einen Einblick in diesen Beruf bekommen zu haben, war ich direkt Feuer und Flamme. Der Beruf ist einfach sehr abwechslungsreich. Mir bereitet es Freude, Kinder nach einer Krankheit glücklich und gesund entlassen zu dürfen oder auf der Entbindungsstation zu erleben, wie eine Mutter und ihr Baby eine Einheit werden.

Macht dir dein Job noch Spaß?

Mein Job macht mir auf alle Fälle noch Spaß und ich komme gerne auf Arbeit – egal zu welcher Schicht. Kein Tag ist wie der andere und man muss sich auf Situationen immer neu einlassen. Genau das bereitet mir riesige Freude. Zwar hat man seinen Rhythmus und seine täglichen Aufgaben, aber es ist doch immer wieder sehr individuell und kein Tag wie der andere. Gerade auf der Entbindungsstation musst du dich auf jede Mutter und jedes Baby neu einlassen und das ist eine schöne Herausforderung.

Warum hast du das Auer Klinikum gewählt?

Das Auer Klinikum habe ich gewählt, weil es sehr regional liegt. Ich komme aus Schwarzenberg und fahre nur 10 Minuten bis zur Arbeit. Ein weiterer großer Pluspunkt ist der Verdienst und die regelmäßige pünktliche Zahlung. Es können Dienstplanwünsche angegeben werden, auf die nach Möglichkeit immer eingegangen wird. Und Helios ist eine großer Konzern, was mir die Chance bietet, auch mal an einem anderen der Standorte arbeiten zu können.