Fachweiterbildung Notfallpflege (SächsGfbWBVO)

Die Qualifizierung in der Notfallpflege vermittelt den dort tätigen Mitarbeitern die nötigen Handlungskompetenzen um eine optimale Patientenversorgung in klinischen Notfallzentren und Notfallbereichen zu gewährleisten.

Die Weiterbildung ist als zweijähriger berufsbegleitender Lehrgang mit 720 Std. theoretischen Unterricht in Blockwochen konzipiert.

2000 Stunden Berufspraxis müssen in den Kliniken der Lehrgangsteilnehmer vorrangig in der Notaufnahme, Intensivstation, Anästhesie und im Rettungsdienst erbracht werden.

 

Inhalte

Theoretische Inhalte der Fachweiterbildung - 720 Stunden

Grundstufe 1-2

Sozialwissenschaften

Grundstufe 3

Gesundheitswissenschaften und Qualitiätsmanagement

Grundstufe 4

Humanwissenschaften

Grundstufe 5

Betriebswirtschaftslehre

Grundstufe 6

Pflegewissenschaften

Aufbaustufe 1-3

Allgemeine Pflegerische Interventionen im Handlungsfeld Notaufnahme

Fachmodul 4-8

pflegetherapeutische Maßnahmen

Aufbaustufe 9

Erstbeurteilung und Stabilisierung lebensbedrohlicher Zustände

Aufbaustufe 10-11

Anästhesie und Intensivpflege

Aufbaustufe 11

Spezifische Sozialwissenschaften

Aufbaustufe 12

Rechtslehre

 
Praktische Weiterbildung - 2000 Stunden

  • mind. 1100 Std. Notfallaufnahme, wovon mind. 300 Std. in einer zentralen oder interdisziplinären Notaufnahme absolviert werden müssen
  • mind. 150 Std. Anästhesie
  • mind. 150 Std. Rettungsdienst
  • mind. 300 Std. Intensivstation
  • mind. 300 Std. in weiteren Einsatzbereichen (z.B. Herzkatheterlabor, Stroke Unit)

 

Folgende Kursformate werden integriert:

- ALS-Kurs

- Traumakompetenz

- Basiskurs - Ersteinschätzung

- CRM-Kurs

- MANV-Training

- Weiterbildung Praxisanleitung (100Std.)

 

Leistungsnachweise:

- Modulprüfungen

- praktische Leistungsnachweise

- Abschlussprüfung im theoretischen und praktischen Teil

 

 

Wenn Sie sich für diese Weiterbildung interessieren, sich anmelden wollen oder weitere Fragen haben, sprechen Sie uns gern an.

Christine Barth, B.Sc.

Bildungszentrum Aue
Telefon: (03771) 58-1404
Fax: (03771) 58-1591