Corona-Virus

Wichtige Informationen des Klinikums finden Sie hier

Kichererbsen-Blumenkohl-Kartoffel-Curry

Kichererbsen-Blumenkohl-Kartoffel-Curry

Dieses vegane indische Kichererbsen Curry ist schnell und unkompliziert Zuhause zubereitet, schmeckt einfach nur lecker und ist gut als Meal Prep vorzubereiten.

Kichererbsen haben sich zu einem wahren Hype entwickelt. Immer beliebter wird die Knolle vor allem in Europa. 

Denn wer braucht schon Fleisch, wenn er Kichererbsen haben kann? Die Hülsenfrüchte enthalten kein Cholesterin und nur sehr wenig Fett. Dafür stecken sie voller Mineralstoffe, Stärke, Eiweiß und Ballaststoffe.

Als Beilage passen zum Beispiel Reis, Gemüse oder auch traditionelle Pommes. 

Kichererbsen sind aber nicht nur aufgrund ihrer wertvollen Inhaltsstoffe beliebt, sondern vor allem wegen ihres guten Geschmacks! Und ganz nebenbei bereitest du dir mit den köstlichen Kraftpaketen in 25 Minuten ein rundum gesundes Rezept zu – so einfach kann gesund sein. 

 

Zutaten des veganen Currys

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 3-4 mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Dose Kichererbsen gegart
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 2 TL Tomatenmark
  • 100g Kokosmilch
  • 100ml Wasser
  • 1 Handvoll Erdnüsse oder Cashewkerne
  • 4 größere Schalotten oder 2 rote Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Thai Red Currypaste (oder 1-2 TL Garam Massala-Gewürz)
  • Salz nach Geschmack
  • Chili nach Geschmack
  • 1-2 Lauchzwiebeln
  • Neutrales Öl

Zubereitung Kichererbsen Curry:

  • Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten
  • Öl in einer großen Pfanne oder noch besser einer Wokpfanne erhitzen, Kartoffeln in kleine Würfel schneiden, 5min anbraten
  • Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen, dazugeben, 3min mit anbraten
  • Kleingeschnittene Schalotten, Ingwer und Knoblauch dazu, kurz mit anbraten
  • Alle Gewürze und Tomatenmark dazu und kurz anrösten
  • Die Dose Tomaten, die Kokosmilch und das Wasser dazu, mit Salz abschmecken und 10min köcheln lassen, dabei regelmäßig umrühren
  • Kichererbsen dazu und ohne Deckel noch einmal kurz weiterschmoren lassen
  • Anrichten und in Ringe geschnittene Lauchzwiebeln und Nüsse darübergeben