Geriatrie: Unser Zentrum für Bewegung und Gedächtnis

Ältere Menschen leiden häufig unter zahlreichen Erkrankungen (Multimorbidität), wodurch ihre für das Alltagsleben notwendigen Fähigkeiten geschwächt werden. Ziel der Geriatrie ist es, die vorhandene Lebensqualität und Gesundheit so lange wie möglich zu erhalten oder sogar zu steigern.

So erreichen Sie uns

Sprechzeiten

Sekretariat Geriatrie

Sekretariat Geriatrie

Telefon

(02722) 60-2411
Mo.–Do. 07:30–16:00 Uhr, Fr. 7:30–14:30 Uhr
Zum Herunterladen
Zum Herunterladen Anmeldeformular für die Geriatrie

Was ist Geriatrie?

Die Geriatrie, auch Alters- oder Altenmedizin bzw. -heilkunde, ist die Lehre von den Krankheiten des alternden Menschen. Dies betrifft vor allem Probleme aus den Bereichen der Allgemeinmedizin und der Inneren Medizin, der Orthopädie, Neurologie und Psychiatrie (Gerontopsychiatrie). Die Geriatrie tritt an, dem alten, aber vor allem dem sehr alten Menschen zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Dabei ist der Geriater hauptsächlich dann gefordert, wenn Mehrfacherkrankungen (Multimorbidität) vorliegen, die den einzelnen Arzt der jeweiligen medizinischen Fächer aufgrund vielfältiger Verflechtungen überfordern, wobei aber das Potenzial vorhanden sein muss, eine Verbesserung zu erreichen. Die Geriatrie ist somit als eine fächerübergreifende Disziplin zu verstehen (Interdisziplinarität).