Wichtige Informationen

Alle wichtigen Neuigkeiten und Verhaltensregeln zum Coronavirus finden Sie hier.

 

 

(0800) 8123456 Ihre Ansprechpartner Helios Corona Telefon-Hotline
Zertifizierte Endoskopie

Untersuchungen im Inneren des Körpers

Untersuchungen im Inneren des Körpers

Beschwerden des Magen-/Darmtraktes, der Leber und der Lunge können sehr verschiedene Ursachen haben. Voraussetzung für eine wirksame Behandlung ist in jedem Fall eine exakte Diagnosestellung, die mittels Endoskopie und Ultraschall ermöglicht wird. Beide Verfahren bieten auch die Möglichkeit zur Behandlung, oft sogar in der gleichen Sitzung.

So erreichen Sie uns

Susanne Schnepper

Susanne Schnepper

Telefon

Telefon: (02722) 60-24 38
E-Mail: E-Mail senden

Das Team der Endoskopie

Die zertifizierte Endoskopie im Überblick

  • Endoskopische Untersuchungen des Magens, des Dick- und Dünndarmes und der Lunge, sowohl zur Diagnostik als auch zur Therapie
  • Hochmoderne Ultraschallgeräte mit der Möglichkeit der Ultraschall-geführten Entnahme von Gewebeproben sowie zur Gefäßdarstellung
  • Einsatz modernster, flexibler Video-Endoskope einschließlich eines Single-Ballon-Enteroskopes zur kompletten Dünndarmspiegelung
  • Videokapsel-Endoskopie des Dünndarmes
  • Endoskopische Ultraschalluntersuchung
  • Entnahme von Gewebeproben
  • Entfernung von Polypen aus dem gesamten Magen-/Darmtrakt
  • Aufdehnung von Engstellen im oberen und unteren Magen-/Darmtrakt, z.B. nach Operationen
  • Endoskopische Blutstillung
  • Abtragung auch großflächiger, gut- und bösartiger Geschwulste
  • Verödung/Ligatur von Oesophagusvarizen
  • PEG-Anlage zur künstlichen Ernährung
  • Darstellung und Therapie des Gallengangsystems mittels ERCP (endoskopisch retrograde Cholangiographie, neuartige Methode der Gallengangsuntersuchung)

Hinweise zum Untersuchungs-Ablauf

  1. Vor den Untersuchungen

    Vor der Untersuchung des Magens dürfen Sie sechs bis acht Stunden nicht essen oder
    trinken, auch nicht rauchen. Bei Darmspiegelungen können Sie am Morgen vor der Untersuchung noch klare Flüssigkeit zu sich nehmen. Beachten Sie hierzu auch unbedingt die separat gegebenen Empfehlungen zur Untersuchung.

  2. Am Untersuchungstag

    Melden Sie sich am Tag der Untersuchung auf der Ebene 1 in der Patientenaufnahme an.
    Anschließend kommen Sie in die Endoskopeeabteilung auf der Ebene 3. Aufgrund von
    Notfalluntersuchungen oder aufwändigen Untersuchungen können leider nicht immer alle vereinbarten Termine eingehalten werden. Wir bitten dann um Verständnis und Geduld, vielleicht bringen Sie sich auch etwas zum Lesen mit.

  3. Während der Untersuchung

    Während der Untersuchung und der sich anschließenden Aufwach- und Erholungsphase
    wird Ihr Kreislauf kontinuierlich überwacht. Im Normalfall dürfen Sie nach den Untersuchungen sofort wieder essen und trinken. Wir kümmern uns um Sie und achten auf Ihren Gesamtzustand.

  4. Vor der Entlassung nach Hause

    Bevor Sie nach Hause entlassen werden, wird in einem Abschlussgespräch das Ergebnis
    der Untersuchung mit Ihnen besprochen. In der Regel erhalten Sie auch einen schriftlichen Befund für Ihren Hausarzt.

     

    Bei allen Untersuchungen besteht die Möglichkeit, eine Schmerz- oder Beruhigungsspritze zu erhalten. Danach müssen Sie noch etwa ein bis zwei Stunden zu einer Nachbeobachtung bei uns bleiben und sind 24 Stunden danach nicht fahr- und geschäftstüchtig. Lassen Sie sich deshalb bitte abholen.

Unsere Endoskopie ist als einzige in der Region TÜV-zertifiziert. Das bedeutet eine ständige Qualitätskontrolle sämtlicher Abläufe, Geräte und des Fortbildungsstatus unserer Mitarbeiter. Sogar die Spülmaschine für unsere Geräte wird täglich überprüft – jeder Spülvorgang, sogar die Qualität des Wassers wird dokumentiert. Bei uns sind Sie in sicheren Händen.

Zertifikat
Zertifikat
Zum Herunterladen
Zum Herunterladen