Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d)

Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d)

Das Helios-Klinikum Plauen bildet im Beruf Pflegefachmann (m/w/d) aus. Sie pflegen und betreuen Patienten im Rahmen ihres Krankenhausaufenthaltes. In Bezug auf die Ressourcen und Probleme des Patienten unterstützen sie ihn bei der Verrichtung der Aktivitäten des täglichen Lebens.

Gesetzliche Grundlagen zur Ausbildung:

  • Pflegeberufegesetz vom 17. Juli 2017
  • 2.100 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht
  • 2.500 Stunden praktische Ausbildung in der allgemeinen Akutpflege in stationären Einrichtungen, der allgemeinen Langzeitpflege in stationären Einrichtungen und der allgemeinen ambulanten Akut- und Langzeitpflege sowie in den speziellen Bereichen der pädiatrischen Versorgung und der allgemein-, geronto-, kinder- oder jugendpsychiatrischen Versorgung.
  • Staatliche Prüfung nach der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung des Pflegeberufegesetzes, einschließlich Zwischenprüfung
  • Ist im Ausbildungsvertrag ein Vertiefungseinsatz im Bereich der pädiatrischen Versorgung vereinbart und der Auszubildende (m/w/d) entscheidet für das letzte Ausbildungsdrittel, statt die bisherige Ausbildung, eine Ausbildung zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d) mit dem Ziel durchzuführen, eine Erlaubnis nach § 58 Absatz 1 PflBG zu erhalten, dann wird der theoretische und praktische Unterricht an einer anderen Schule durchgeführt.

Das erwartet Sie

  • Erwerben aller erforderlichen fachlichen und personalen Kompetenzen, die für die selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in akut und dauerhaft stationären sowie ambulanten Pflegesituationen
  • Dies schließt die methodischen, sozialen, interkulturellen und kommunikativen Kompetenzen und der zugrundeliegenden Lernkompetenzen sowie der Fähigkeit zum Wissenstransfer und zur Selbstreflexion ein

Das bringen Sie mit

Anforderungen an zukünftige Auszubildende

  • Interesse an der Pflege hilfebedürftiger sowie kranker Menschen
  • Empathie
  • Soziale Kompetenz
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • Offenheit

Zugangsvoraussetzungen

  1. der mittlere Schulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss oder
  1. der Hauptschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss, zusammen mit dem Nachweis
    - einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer,
    - einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege von mindestens einjähriger Dauer,
  1. der Bewerber (m/w/d) darf nicht in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausbildung ungeeignet (ärztliches Attest) oder unzuverlässig (polizeiliches Führungszeugnis) sein und muss über die für das Absolvieren der Ausbildung erforderlichen Kenntnisse (B2) der deutschen Sprache verfügen.

Freuen Sie sich auf

  • Tarifliche Entlohnung
  • Beginn zum ersten September eines Jahres
  • Dauer von drei Jahren
  • Staatlicher Abschluss mit Berufserlaubnis zum Pflegefachmann (m/w/d)

Jetzt liegt es nur noch an Ihnen!

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne:

Interessiert?

Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild, Kopie des letzten Zeugnisses, Nachweis eines pflegerischen Praktikums, Nachweis vorausgegangener Ausbildungen) bis spätestens 31.12. (Ausbildungsstart ist der 01.09.) eines Vorjahres über unser Karriereportal.

Sie sind bereits in unserem Bewerbungsportal registriert? Hier gelangen Sie zum Loginbereich.

Aktueller Hinweis zum Bewerbungsprozess

 Als Gesundheitskonzern nehmen wir die COVID-19-Ausbreitung sehr ernst und möchten alles dafür tun, hre Gesundheit und die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen. Gleichzeitig haben wir ein großes Interesse daran, unsere Recruiting-Prozesse fortzusetzen. Daher führen wir ab sofort an vielen Standorten Bewerbungsgespräche als Video- oder Telefoninterview durch. Entsprechende Informationen dazu erhalten Sie rechtzeitig vor Ihrem Termin von uns.