Assistenzarzt/Arzt in Weiterbildung – Unfallchirurgie/ Orthopädie (m/w/d)

Willkommen im Team Helios

Die beste Patient:innenversorgung? Das trauen wir uns zu! Sie auch?

Alle Infos auf einen Blick
Standort
Stralsund
Eintrittsdatum
01.07.2021
Arbeitszeit
Vollzeit
Stellennummer
44141

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Assistenzarzt / Arzt in Weiterbildung – Unfallchirurgie/ Orthopädie (m/w/d)

Das erwartet Sie

  • Übernahme aller unfallchirurgischen und orthopädischen Krankheitsbilder
  • Mitverantwortung für die Behandlung von Patient:innen gemeinsam im Team
  • fachärztliche Anleitung
  • stationäre und ambulante Patientenversorgung
  • Erwerb von Kompetenzen in der Diagnose und Therapie unfallchirurgischer und orthopädischer Krankheitsbilder

Das bringen Sie mit

  • Approbation oder Berufserlaubnis
  • Sie befinden sich in der Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Nachweis über vollständige Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 oder Genesenennachweis

Freuen Sie sich auf

  • fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung mit Rotation im Rahmen der Weiterbildungsordnung
  • Vergütung nach TV Ärzte Helios
  • finanzierte Fort- und Weiterbildungen
  • Nichtraucherurlaub
  • Krankenzusatzversicherung HeliosPlus
  • Betriebliche Altersvorsorge

Jetzt liegt es nur noch an Ihnen!

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gern Salah Dikou, Departmentleiter Unfallchirurgie, unter der Telefonnummer (03831) 35-1966.

Eine Kostenübernahme des Helios Hanseklinikum Stralsund für eventuell anfallende Reisekosten des Bewerbers zum Bewerbungsgespräch ist nicht vorgesehen.

Das Helios Hanseklinikum Stralsund ist ein Haus der Schwerpunktversorgung mit 19 Fachabteilungen. Pro Jahr werden rund 50.000 Patienten ambulant und stationär behandelt. Insgesamt verfügt das Klinikum über 923 Betten, die voll- und teilstationär genutzt werden.

Die Fachabteilung Unfallchirurgie deckt das komplette Spektrum der Unfallchirurgie einschließlich der Wirbelsäulen- und Beckenchirurgie sowie der Handchirurgie ab. Sie ist als regionales Traumazentrum im Traumanetzwerk MV zertifiziert und am Verletztenartenverfahren der DGUV beteiligt. Besondere Schwerpunkte der Abteilung liegen auf der Versorgung von Wirbelsäulenverletzungen. Seit März 2020 ist ein Neurochirurg an die Abteilung angebunden, der die Behandlung degenerativer Wirbelsäulenerkrankungen konservativ und operativ abdeckt.

Es besteht eine enge und konstruktive Zusammenarbeit mit der Abteilung für Orthopädie. Die arthroskopische Chirurgie aller Gelenke wird indikationsabhängig in beiden Abteilungen durchgeführt. Die Weiterbildung für den Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie erfolgt in vollem Umfang im Verbund mit der Orthopädie, Chirurgie und Intensivmedizin. Es besteht die Weiterbildungsermächtigung für die Zusatzweiterbildung „spezielle Unfallchirurgie" in vollem Umfang (36 Monate).

Fangen Sie mit uns was Neues an!

Chancengleichheit im Beruf ist uns wichtig. Deshalb ermutigen wir ausdrücklich Menschen mit Behinderung, jeglicher sexueller Identität und Herkunft sich zu bewerben.

Aktueller Hinweis zum Bewerbungsprozess

Als Gesundheitskonzern nehmen wir die COVID-19-Ausbreitung sehr ernst und möchten alles dafür tun, Ihre Gesundheit und die Gesundheit unserer Mitarbeiter:innen zu schützen. Gleichzeitig haben wir ein großes Interesse daran, unsere Recruiting-Prozesse fortzusetzen. Daher führen wir an vielen Standorten Bewerbungsgespräche als Video- oder Telefoninterview durch. Entsprechende Informationen dazu erhalten Sie rechtzeitig vor Ihrem Termin von uns.

Erleben Sie unseren Klinikalltag hautnah